Blog-Archive

„Baywatch“ – Film-Remake der Kult-TV-Serie im Kino

nullEs ist schon verrückt, dass eine ganze Generation wöchentlich vor dem Fernseher saß, nur um sich eine Handvoll Rettungsschwimmer anzugucken. Die zudem auch noch gerne in Zeitlupe über den Strand flitzen, um Ertrinkende zu retten. Wie zum Geier kann man damit elf Jahre füllen!? Geklappt hat es jedenfalls in den Jahren 1989-2001, vielleicht auch, weil der smarte David Hasselhoff in der Hauptrolle zu sehen war. Oder die junge Pamela Anderson, die nun mal einfach die perfekte Figur für ihren sexy, roten Badeanzug hatte. Oder weil man bei der Serie nicht sonderlich viel nachdenken musste, um trotzdem Spaß daran zu haben. In den 90ern hatte „Baywatch“ jedenfalls enorme Einschaltquoten.

BAYWATCHKlar, dass bei all den Remakes und Reboots auch diese Serie irgendwann mal dran sein würde. Und was braucht man, um so etwas heutzutage Gewinn bringend zu gestalten? Viel Selbstironie, einen zugkräftigen Hauptdarsteller (Dwayne Johnson) und im Idealfall noch den einen oder anderen heißen Jungdarsteller, hier unter anderem Zac Efron, Alexandra Daddario und Kelly Rohrbach. „Baywatch“ ist ab dem 1. Juni 2017 im Kino zu sehen.

Lies den Rest dieses Beitrags

„Fast & Furious 7“ – Brachiale Action-Orgie mit Vin Diesel, Paul Walker, Jason Statham

1 - Fast & Furious 7Der automobile Cockfight geht in die siebste Runde! 14 Jahre sind vergangen, seit „The Fast and the Furious“ im Kino ein dicker Überraschungserfolg wurde. Hierin ließ sich ein Cop (Paul Walker) von den Adrenalin antreibenden Autorennen und dem familiären Umfeld von Dom Toretto (Vin Diesel) begeistern. Mit „Fast & Furious 7“ kommt am 1. April 2015 nun der aktuellste Teil der zum Mega-Franchise gewordenen Reihe in die Kinos. Wieder dabei sind neben Diesel und dem während der Drehzeit verstorbenen Walker unter anderem auch Jason Statham, Dwayne Johnson, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster und Tony Jaa.

Lies den Rest dieses Beitrags

Hercules

1 - Filmplakat„Endlich mal ein Film über Hercules!“ – das wird man vielleicht nicht unbedingt sagen. Allerhand Varianten gab es bereits um den griechischen Halbgott. Zu den bekanntesten zählen sicherlich die mit Arnold Schwarzenegger („Hercules in New York“, 1969), Kevin Sorbo (TV-Serie, 1995-1999) und die Disney-Variante von 1997. Das Jahr 2014 spuckt jetzt mit dem simpel betitelten „Hercules“ schon die dritte Adaption aus. Nachdem „The Legend of Hercules“ im Mai furchtbar war und auch ebenso furchtbar floppte, spuckte die Trash-Schmiede „The Asylum“ den Billigfilm „Hercules Reborn“ (mit Ex-WWE-Wrestling-Star John Morrison) aus. Mit Dwayne Johnson hat „Hercules“ jetzt aber richtige Zugkraft – seit 4. September 2014 im Kino.

Lies den Rest dieses Beitrags

WWE WrestleMania 30 – Ausführlicher Bericht der gigantischen Wrestling-Show

Einige halten es für Sport, andere für Show oder auch beides, wiederum andere einfach für totalen Quatsch. Eingefleischte Wrestling-Fans erfreuen sich jedenfalls an den unterhaltsamen Charakteren, den häufig spannend erzählten Soap-Opera-Geschichten, dem ewigen Kampf von Gut gegen Böse und den athletischen, perfekt durchchoreographierten Matches. Für diese Wrestling-Fans gab es nun ein fettes Highlight: Ein Jubiläum, das es gewaltig in sich hatte, wurde am 6. April 2014 vor 75.000 begeisterungsfähigen Zuschauern im Superdome in New Orleans, Louisiana gefeiert: Die WWE Wrestling-Veranstaltung WrestleMania 30 hielt glücklicherweise die Versprechen und konnte alle Erwartungen deutlich übertreffen. Einige dicke Überraschungen gab es zudem. Ein Dank dafür gebührt Daniel Bryan, Triple H, Randy Orton, Batista, dem Undertaker, Brock Lesnar, John Cena, The Shield, The Wyatt Family, Hulk Hogan und all den anderen Kontrahenten und Gaststars.

Lies den Rest dieses Beitrags