Blog-Archive

„Manchester By the Sea“ – Casey Affleck in preiswürdigem Drama

1Den Golden Globe als bester Hauptdarsteller in einem Drama hat er bereits eingeheimst. Gut möglich, dass im Februar auch der Oscar folgt: Casey Affleck hat schon allerhand richtig große Leistungen abgeliefert, glänzte in „Interstellar“, „The Killer Inside Me“ oder auch in der „Ocean’s Eleven“-Reihe. Für seine Rolle in „Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“ spielte er sogar Brad Pitt an die Wand und erhielt zu Recht eine Oscar-Nominierung. Und dennoch kennen ihn viele eher als Ben Afflecks kleinen Bruder. Das wird sich spätestens durch „Manchester By the Sea“ ändern, denn hier liefert er die beste Leistung seiner bisherigen Karriere ab. Absolut nachvollziehbar, warum Affleck und der Film selbst gefeiert werden. Anschauen ist für Kinofans eigentlich Pflicht – möglich ist das ab dem 19. Januar 2017.

Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

„Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“ auf DVD und Blu-ray

1 - Gilbert GrapeIm Alter von 18 Jahren stand Leonardo DiCaprio für „Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“ vor der Kamera und erhielt 1994 zu Recht seine erste Oscar-Nominierung. Pünktlich im Jahr seines ersten gewonnenen Academy Awards wird der Film, zu dessen Cast unter anderem auch Johnny Depp und Juliette Lewis zählen, auf DVD und Blu-ray neu auf den Markt gebracht. Gut gealtert ist die Tragikomödie von Regisseur Lasse Hallström („Gottes Werk und Teufels Beitrag“, „Chocolat“, „Safe Haven“). Allein wegen DiCaprio ist die Sichtung des Films auf jeden Fall klar anzuraten, aber auch darüber hinaus hat „Gilbert Grape“ einiges zu bieten, das auch heute noch, 23 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung, sehenswert ist.

Lies den Rest dieses Beitrags

„Schrotten!“ mit Lucas Gregorowicz und Frederick Lau im Kino

schrotten_plakatA0_160304_RZ_ZW.inddMit dem deutsch-indischen Kurzfilm „Raju“ über Kinderhandel in Indien hat Regisseur Max Zähle vor ein paar Jahren eine Oscar-Nominierung ergattern können. Jetzt liefert er mit „Schrotten!“ seinen ersten Langfilm ab. Für den standen ihm mit Lucas Gregorowicz und Frederick Lau zwei tolle Darsteller zur Seite, die eine simple und schon oft gesehene Grundgeschichte zu einem sehenswerten, unterhaltsamen Film machen. „Schrotten!“ ist ab dem 5. Mai 2016 im Kino zu sehen.

Lies den Rest dieses Beitrags

„Raum“ – Drama mit Brie Larson im Kino

1 - FilmplakatViele Filme sind durchaus schon mit kleinerem Handlungsort klar gekommen (bspw. „Buried“), doch was „Frank“-Regisseur Lenny Abrahamson aus „Raum“ gemacht hat, ist schon sehr beachtlich. 9 m² beträgt der – nun ja – Raum, in dem sich die beiden Hauptdarsteller im Film befinden. Warum das so ist, klärt sich erst nach und nach. Und nimmt eine Entwicklung, die besonders dann betrifft, wenn man möglichst wenig Vorwissen zum Film hat. Der Filmfraß hält sich daher mit weit gehenden Informationen möglichst zurück. Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete „Raum“ (vier Oscar-Nominierungen) mit Brie Larson (Golden Globe als beste Hauptdarstellerin) und Jacob Tremblay ist ab dem 17. März 2016 im Kino zu sehen.

Lies den Rest dieses Beitrags

„And the Oscar Goes To…“ – Dokumentarfilm von 2014 auf DVD

1Am 28. Februar 2016 findet die 88. Oscar-Verleihung statt, auf die sich die Filmwelt natürlich wieder wie narrisch freut! Passend dazu bringt Studio Hamburg Enterprises am 26. Februar 2016 eine DVD zum Thema auf den Markt. „And the Oscar Goes To…“ heißt das gute Stück, das dokumentarisch und mithilfe zahlreicher Clips und Interviews die bisherige Geschichte der Academy Awards Revue passieren lässt. Naja, zumindest die ersten 85 Jahre, denn die Doku ist schon ein paar Jährchen älter – die Veranstaltungen der Jahre 2014 und 2015 sind daher nicht vertreten.

Lies den Rest dieses Beitrags

Oscar 2016 – Weitere Stars angekündigt

So langsam nimmt die Oscar-Verleihung 2016 auch hinsichtlich der teilnehmenden Präsentatoren und Performer Gestalt an! Die Academy hat jetzt einige weitere Namen genannt, auf wen man sich am 28. Februar 2016 bei der 88. Oscar-Verleihung so alles freuen darf.

Lies den Rest dieses Beitrags

Oscar-Verleihung 2016: Die ersten Stars

Dieses Jahr ist einiges anders hinsichtlich der Oscar-Verleihung. Die 88. ihrer Art findet am 28. Februar 2016 statt, also in gut vier Wochen, doch bisher war statt angekündigter Stars eher davon die Rede, wer NICHT an der Verleihung teil nimmt. Jetzt sind jedoch endlich die ersten Namen genannt wurden, auf wen wir uns beim weltweiten Medien-Spektakel freuen dürfen.

Lies den Rest dieses Beitrags

„The Big Short“ mit Christian Bale, Steve Carell u.a. im Kino

null

Finanzwesen und Immobilienmarkt – was für eine trockene Grütze! So mag sich mancher denken, wird durch „The Big Short“ aber vielleicht eines Besseren belehrt. Denn tatsächlich ist der Film eine Komödie geworden – völlig angemessen, wenn man sich vor Augen führt, wie kurios und absurd die Systeme der Geldmacherei eigentlich sind. Und wie schnell alles mal eben so den Bach runter gehen und Millionen von Menschen ruinieren kann. Mit großartigem Cast besetzt (Christian Bale, Steve Carell, Ryan Gosling, Brad Pitt, …), ist „The Big Short“ zu Recht mit fünf Oscar-Nominierungen bedacht worden. Der Film läuft bereits seit dem 7. Januar 2016 in den deutschen Kinos.

Lies den Rest dieses Beitrags

„The Hateful Eight“ von Quentin Tarantino im Kino

HF8.PL_A3_WEISS_RZ.inddOffiziell ist „The Hateful Eight“ in der Tat erst der achte Film in der Karriere von Quentin Tarantino. Der Regisseur und Autor zählt als die sieben Vorgänger „Reservoir Dogs“, „Pulp Fiction“, „Jackie Brown“, „Kill Bill“, „Death Proof“, „Inglourious Basterds“ und „Django Unchained“. Im achten Film sind mal wieder zahlreiche Stars an Bord, die schon oft mit Tarantino gearbeitet haben, darunter Samuel L. Jackson, Kurt Russell und Michael Madsen, aber auch Tarantino-Debütantin Jennifer Jason Leigh, die für ihre Darstellung eine Oscar- sowie eine Golden-Globe-Nominierung erhielt. „The Hateful Eight“ ist ab dem 28. Januar 2016 im Kino zu sehen – in regulärer, digitaler Variante sowie in analoger, etwa 20 Minuten längerer 70 mm Ultra Panavision Roadshow-Version.

Lies den Rest dieses Beitrags

Oscar 2016 – Alle Nominierungen der Preisverleihung

Da sind sie also nun, die Oscar-Nominierungen für die Verleihung am 28. Februar 2016! Bekannt gegeben wurden sie am 14. Januar 2016 von Academy-Präsidentin Cheryl Boone Isaacs, Guillermo del Toro, John Krasinski und Ang Lee. In 24 Kategorien werden die Preise vergeben. Enttäuscht dürften Quentin Tarantino und sein „The Hateful Eight“-Team sein, glücklich dagegen alle, die an Filmen wie „The Revenant“, „Der Marsianer“ und „Mad Max: Fury Road“ gearbeitet haben.

Lies den Rest dieses Beitrags