Blog-Archive

„Jumanji – Willkommen im Dschungel“ – Abenteuer-Komödie im Kino

1Weihnachten ist hinsichtlich Familien-Kino gerettet! Zumindest wenn die Kiddies mindestens 6 Jahre alt sind. Dann nämlich können sowohl Groß als auch Klein eine Menge charmanten, albernen Spaß haben mit „Jumanji“, dem Remake des gleichnamigen Hits von 1995 mit dem inzwischen verstorbenen Robin Williams in der Hauptrolle. Doch „Jumanji“ ist zum Glück kein 1:1-Remake geworden, das im Vergleich zu den positiven Erinnerungen an das Original natürlich nur hätte abstinken können. Stattdessen wagt man einen ganz anderen Ansatz und schmeißt zudem mit Dwayne Johnson, Kevin Hart, Jack Black und Karen Gillan vier unterhaltsame Stars in die Runde. Vier Menschen, die plötzlich in einem Konsolen-Spiel gefangen sind!? Kann man sich ab 21. Dezember 2017 anschauen!

Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

„Baywatch“ – Film-Remake der Kult-TV-Serie im Kino

nullEs ist schon verrückt, dass eine ganze Generation wöchentlich vor dem Fernseher saß, nur um sich eine Handvoll Rettungsschwimmer anzugucken. Die zudem auch noch gerne in Zeitlupe über den Strand flitzen, um Ertrinkende zu retten. Wie zum Geier kann man damit elf Jahre füllen!? Geklappt hat es jedenfalls in den Jahren 1989-2001, vielleicht auch, weil der smarte David Hasselhoff in der Hauptrolle zu sehen war. Oder die junge Pamela Anderson, die nun mal einfach die perfekte Figur für ihren sexy, roten Badeanzug hatte. Oder weil man bei der Serie nicht sonderlich viel nachdenken musste, um trotzdem Spaß daran zu haben. In den 90ern hatte „Baywatch“ jedenfalls enorme Einschaltquoten.

BAYWATCHKlar, dass bei all den Remakes und Reboots auch diese Serie irgendwann mal dran sein würde. Und was braucht man, um so etwas heutzutage Gewinn bringend zu gestalten? Viel Selbstironie, einen zugkräftigen Hauptdarsteller (Dwayne Johnson) und im Idealfall noch den einen oder anderen heißen Jungdarsteller, hier unter anderem Zac Efron, Alexandra Daddario und Kelly Rohrbach. „Baywatch“ ist ab dem 1. Juni 2017 im Kino zu sehen.

Lies den Rest dieses Beitrags

„Vaiana – Das Paradies hat einen Haken“ von Disney im Kino

nullFilme wie „Die Eiskönigin“ und „Zoomania“ haben in den letzten Jahren für große Erfolge im Hause Disney gesorgt. Mit „Vaiana – Das Paradies hat einen Haken“ kommt jetzt der neueste Animationshit in die Kinos, der für volle, mit Familien gefüllte Säle sorgen sollte. Sowohl in 2D als auch in 3D folgen wir einem 16-jährigen Mädchen, das ihr Inselvolk retten muss – und sich dafür mit einem sich selbst überschätzenden, aber faulen Halbgott Maui zusammentun muss. „Vaiana“ ist ab dem 22. Dezember 2016 im Kino zu sehen.

Lies den Rest dieses Beitrags

„Fast & Furious 7“ – Brachiale Action-Orgie mit Vin Diesel, Paul Walker, Jason Statham

1 - Fast & Furious 7Der automobile Cockfight geht in die siebste Runde! 14 Jahre sind vergangen, seit „The Fast and the Furious“ im Kino ein dicker Überraschungserfolg wurde. Hierin ließ sich ein Cop (Paul Walker) von den Adrenalin antreibenden Autorennen und dem familiären Umfeld von Dom Toretto (Vin Diesel) begeistern. Mit „Fast & Furious 7“ kommt am 1. April 2015 nun der aktuellste Teil der zum Mega-Franchise gewordenen Reihe in die Kinos. Wieder dabei sind neben Diesel und dem während der Drehzeit verstorbenen Walker unter anderem auch Jason Statham, Dwayne Johnson, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster und Tony Jaa.

Lies den Rest dieses Beitrags

Die Chronik – Das geschah in „The Fast and the Furious 1-6“

Teil 1 - 214 Jahre hat die Filmreihe „The Fast and the Furious“ schon auf dem Buckel! Hätte beim Start des Franchise im Jahr 2001 wohl keiner mit gerechnet. Doch die „Familie“ um Vin Diesel und Paul Walker hat sich in die Herzen der Zuschauer gearbeitet. Was ist nicht alles passiert? Wer alles neu hinzugestoßen? Wer auf der Strecke geblieben? Der Filmfraß blickt zurück auf die bisherigen sechs Filme, bevor es ab 1. April 2015 mit dem siebten Film weiter geht.

Lies den Rest dieses Beitrags

Hercules

1 - Filmplakat„Endlich mal ein Film über Hercules!“ – das wird man vielleicht nicht unbedingt sagen. Allerhand Varianten gab es bereits um den griechischen Halbgott. Zu den bekanntesten zählen sicherlich die mit Arnold Schwarzenegger („Hercules in New York“, 1969), Kevin Sorbo (TV-Serie, 1995-1999) und die Disney-Variante von 1997. Das Jahr 2014 spuckt jetzt mit dem simpel betitelten „Hercules“ schon die dritte Adaption aus. Nachdem „The Legend of Hercules“ im Mai furchtbar war und auch ebenso furchtbar floppte, spuckte die Trash-Schmiede „The Asylum“ den Billigfilm „Hercules Reborn“ (mit Ex-WWE-Wrestling-Star John Morrison) aus. Mit Dwayne Johnson hat „Hercules“ jetzt aber richtige Zugkraft – seit 4. September 2014 im Kino.

Lies den Rest dieses Beitrags