„Das WWE Buch der Top 10“ (Wrestling-Buch)

CoverWrestling ist ja soooo 90er… Oder? Zugegeben: Damals, zu Zeiten von Hulk Hogan und Bret Hart, dem Undertaker oder später auch der New World Order hatte der Schaukampf natürlich seine letzte richtig fette Zeit in Deutschland (und auch international). Allerdings ist besonders die WWE (ehemals WWF) aktuell wieder voll im Aufwind, hat ein gut laufendes Abo-Network voller neuem und altem Material, hat allerhand Zuschauer bei Live-Touren und läuft auf diversen TV-Sendern im Free- und Pay-TV. Das, aber auch der Nostalgiefaktor sorgen dafür, dass ein Buch wie „Das WWE Buch der Top 10“ definitiv einen Blick wert ist. Der Filmfraß als Wrestling-Fan seit nunmehr 27 Jahren hat diesen gewagt und sich das Werk angeschaut, das lauter spannende, informative und lustige Listen präsentiert – mit vielen Wrestlern und Geschehnissen aus der näheren, aber auch ferneren Vergangenheit.

Rekorde, Wahnsinn, Infos und eine Menge Spaß in zahlreichen Top-10-Listen

Wenn man über die Top 10 des ewigen Branchen-Primus World Wrestling Entertainment, kurz WWE, nachdenkt, dann fällt einem nicht unbedingt so suuuper viel ein. Die zehn besten Wrestler? Durchaus sinnig. Die verrücktesten Charaktere? Die tollsten WrestleMania-Momente? Die hübschesten Frauen oder besten Manager? Alles nachvollziehbare Ideen. Doch damit lassen sich natürlich keine 200 Seiten füllen. Daher hat man sich für das „WWE Buch der Top 10“ einiges einfallen lassen, was man nach Plätzen ordnen könnte. Ein Vorwort von Wrestling-Legende Chris Jericho (immerhin der Erfinder der „List of Jericho“) stimmt ein in eine gewaltige Fülle an Listen, die meisten davon auf ein bis zwei Seiten kurz und knackig präsentiert. Schön dabei: Hier findet wohl jeder so seine Helden, aber auch verhasste Wrestler, seine liebsten Momente, tollsten Veranstaltungen, Titelwechsel und vieles mehr. Aktuelle Stars wie Finn Bálor, Samoa Joe, Braun Strowman und Kevin Owens sind genau so vertreten wie Attitude-Ära-Helden wie Stone Cold Steve Austin, The Rock und Mick Foley, aber eben auch Sportler der früheren Zeiten wie Dusty Rhodes, Fabulous Moolah, Bruno Sammartino, Bobby Heenan oder Abdullah the Butcher.

Wer waren die größten ECW-Stars? Die jüngsten und überraschendsten Champions? Die schlimmsten Verräter und heftigsten Gruppierungen? Die besten Beleidigungen und tollsten Paare? Egal, welche Art von Top 10 man sich im Wrestling-Bereich vorstellen kann: in diesem Buch ist sie sicherlich vertreten! Das macht eine Menge Laune und weckt bei Fans zahllose tolle Erinnerungen und Emotionen. Informativ und spaßig – mit zwei Haken: Erstens tun die deutschen Übersetzungen manchmal gehörig weh. Auf Teufel komm raus musste alles Mögliche ins Deutsche übertragen werden, auch wenn es keinen Sinn ergibt und hierdurch komplett an Bedeutung verliert. Dazu muss man über viele Geschehnisse schon Bescheid wissen, die nur kurz angerissen werden. Mit vielen Punkten kann man so vielleicht nicht unbedingt etwas anfangen, wenn man nicht schon lange dabei ist. Aber hey, dafür gibt es ja immerhin YouTube sowie das WWE-Network – da lässt sich heutzutage problemlos alles noch einmal nacherleben.

Fazit

Spaßiges und informatives Nachschlagewerk für eingefleischte Fans und solche, die Anhaltspunkte haben wollen, um sich tolle Momente aus einem halben Jahrhundert Wrestling vor Augen führen zu lassen.

Sterne-3,5

Bibliografische Angaben

Titel: Das WWE Buch der Top 10 – Titelkämpfe, Superstars, legendäre Rivalen und vieles mehr
Herausgeber: Dean Miller
Seitenzahl: 200
Format: Hardcover mit über 400 Fotografien
Maße: 18,3 x 23,3 cm
ISBN: 978-3-8310-3428-4
Preis: 14,95 Euro
Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Quelle

Dorling Kindersley

Advertisements

Veröffentlicht am 16. Dezember 2017 in Bücher und mit , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: