„Deadpool – Max 1: Lust und Hiebe“ (Comic)

deadpool-max-1-softcover-1500390889Keinen Bock auf Wischiwaschi? Rosarote Blümchenwelt ist nicht so deins? Dann vielleicht schon eher die „Max“-Reihe von Marvel. Was das bedeutet? Dass hier nun wirklich gar nichts mehr jugendfrei ist. Blut, Sex und Gewalt im schönen, ruppigen, dreckigen Überfluss. Und welcher „Superheld“ passt denn bitte schön besser in diese Reihe als Wade Wilson, der Söldner mit der großen Klappe, der wundervolle Deadpool? Genau, niemand. Daher darf eben dieser Deadpool jetzt auch seine „Max“-Reihe starten – und macht das mit dem unterhaltsamen 148-seitigen Band „Lust und Hiebe“, der bereits im Handel erhältlich ist.

Deadpool inmitten sexueller Gewalt, Skinheads und Gekröse

Deadpool? Eindeutig nichts, was ab 12 Jahren freigegeben werden sollte, oder? Bei der Comic-Reihe „Max“ ist das auch definitiv nicht der Fall, denn was hier abgeht, ist auf alle Fälle Stoff für Erwachsene. Wir sehen zu Beginn einen völlig derangierten Officer Bob, der sich mit Medikamenten vollpumpt. Wir erfahren den Grund für dessen zerstörtes Äußeres und Inneres, nämlich die brutalen Perversionen des Sicherheitsmannes Bruno, der quasi die Tür öffnen soll für den Maggia-Boss Hammerhead. Wir sehen zum Nacktarbeiten gezwungene Angestellte von Hammerhead und Bob, der für einen Schlüssel in Exkrementen wühlt. Wir sehen Deadpool, der eine Gruppe Gangster kaltmacht. Und wir sehen Deadpool, der frisch enthauptet wurde. Und all das auf den ersten vier (!) Seiten! Mit Sex und Gewalt geht es auch auf den weiteren Seiten in Hülle und Fülle weiter. Nackte Körper hier, Skinheads da. Cable hier, Baron Zemo da. Und auf flotte Sprüche von Wade Wilson muss man zum Glück auch wieder nicht verzichten. Auch sein Partner (naja, so was in der Art halt) Bob, den Deadpool-Fans sicherlich schon kennen, wirft noch allerhand Humor in die Waagschale. Wenngleich er bei Bob auch deutlich anders ausfällt, weil es schon eher tragischer Humor ist, was dem armen Bob ständig wiederfährt. Und als wäre das noch nicht genug, bekommen wir sogar noch spannende Hintergründe zu Wade Wilson spendiert, inklusive seiner „Mutter“, dem Taskmaster.

Fazit

Schön blutig, gewaltvoll und irre, dazu spannende Charaktere und interessante Entwicklungen: Deadpool Max ist definitiv nicht jugendfrei – und dabei sehr unterhaltsam!

Sterne-4,0

Bibliografische Angaben

Titel: Deadpool – Max 1: Lust und Hiebe
Storys: Deadpool MAX 1-6
Autor: David Lapham
Zeichner: Kyle Baker
Preis: 14,99 Euro
Seitenzahl: 148
Erscheinen: 22. August 2017

Quelle

Panini Comics

Advertisements

Veröffentlicht am 15. Oktober 2017 in Bücher und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: