„PET“ – Entführungs-Thriller auf DVD und Blu-ray

1 - Blu-rayObwohl es groß geschrieben wird, meint „PET“ keinen Film über Kunststoffflaschen. Gemeint ist stattdessen das englische Wort „Pet“ für „Haustier“. Als ein solches hält Dominic Monaghan („Lost“, „Der Herr der Ringe 1-3“, „100 Code“) die arme Ksenia Solo („Lost Girl“, „Life Unexpected“). Doch wer hat hier wirklich die Macht in seinen Händen? Wer manipuliert hier eigentlich wen? „PET“ lief unter anderem auf den Fantasy Filmfest Nights 2017 und ist ab dem 23. Juni 2017 auf DVD und Blu-ray zu kaufen.

Solider Beitrag der Fantasy Filmfest Nights jetzt im Heimkino

2Es ist eine Geschichte, wie sie immer wieder erzählt wird: Ein unscheinbarer, langweiliger Durchschnittstyp verknallt sich in eine bildhübsche Klassefrau. Welten trennen die beiden – keine Chance auf ein gemeinsames Leben. Oder vielleicht doch? Seth (Dominic Monaghan) ist optimistisch. Schließlich war er doch schon in der High School in Holly (Ksenia Solo) verknallt. Da kann es doch kein Zufall sein, dass sie sich jetzt nach all der Zeit wiedertreffen. Sein Dasein ist bis hierhin trist und fade, da muss es Schicksal sein, dass Holly zurück in sein Leben tritt.

3Blöd nur, dass die das ein wenig anders sieht. Sie findet ihn ja am Anfang ganz nett, ist aber auch schnell irritiert von seinen Stalking-Übergriffen. Es dauert nicht lange, bis sie ihm klar macht, dass er sich verziehen soll. Doch Seth hat Großes mit ihr vor, will sie glücklich machen und ihr zeigen, wie schön das Leben doch sein kann. Schon bald findet sich Holly in einem Käfig wieder. Perfekt versteckt im Keller des Tierheims, in dem Seth arbeitet.

4Es sind doch immer die, von denen man es am wenigsten erwartet. Die ruhigen Menschen, die man gar nicht wahrnimmt. Und so ist auch in „PET“ wieder ein „Niemand“ derjenige, der das Leben einer jungen Frau zur Hölle macht. Praktisch nur, dass Seth im Zwischenmenschlichen nicht gerade Captain Clever ist – das gibt Holly die Möglichkeit, ihn so zu manipulieren, wie er es eigentlich mit ihr tun will. Und so ist es dann auch durchaus unterhaltsam zu sehen, wie sich die beiden ein psychologisches Katz- und Mausspiel liefern, bei dem nie klar ist, wer am Ende wirklich den Kürzeren zieht. Als Fantasy-Filmfest-Nights-Beitrag war „PET“ somit auch überhaupt nicht verkehrt und hat den Zuschauern das geliefert, was sie wollten.

5Betrachtet man den Film außerhalb dieser Reihe, dann ist er allerdings ähnlich durchschnittlich wie Seth. Das kann langweilig sein, wenn das Gefühl aufkommt, dass nicht viel Frische im Film zu finden ist. Das kann aber auch ganz angenehm sein, wenn man sich einfach von einem soliden Thriller berieseln lassen will. Und genau das funktioniert bei „PET“ gut, zumal Dominic Monaghan und Ksenia Solo sehr gut auf ihre Rollen passen. Lange aufhalten wird man sich mit dem Film von Regisseur Carles Torrens („Emergo“) und Drehbuch-Autor Jeremy Slater („The Exorcist“-Serie, „Fantastic Four“-Remake) aber nicht. Das wussten wohl auch die Hersteller von DVD und Blu-ray, denn als Bonusmaterial befinden sich lediglich Trailer auf der Scheibe.

Fazit

Kein großer Wurf, aber ein solider, netter Horror-Thriller mit zwei gut besetzten Hauptdarstellern.

Sterne-2,5

Filmangaben

Titel: PET – Wenn du etwas liebst, lass es nicht los
Originaltitel: Pet
Genre: Thriller / Horror
Land, Jahr: Spanien / USA, 2016
Verleih: Pandastorm Pictures / Edel
Regie: Carles Torrens
Drehbuch: Jeremy Slater
Darsteller: Dominic Monaghan, Ksenia Solo, Jennette McCurdy, Da’Vone McDonald, Nathan Parsons, Janet Song
Laufzeit: keine Jugendfreigabe
FSK-Freigabe: 94 Minuten (Blu-ray), 90 Minuten (DVD)
Kaufstart: 23. Juni 2017

Quellen

Internet Movie Database
Pandastorm Pictures

Advertisements

Veröffentlicht am 17. Juni 2017, in Kino. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: