„Faces Behind the Voices – Deutschlands bekannteste Synchronstimmen im Fokus“ (Bildband + App)

FBTV_BUCH_1-600x600Mal im Ernst: Wie viele Synchronsprecher kennt ihr vom Namen oder vom Gesicht her? Sicherlich nicht einmal eine Hand voll, wenn ihr nicht absolute Experten auf dem Gebiet seid. Dabei Synchronsprecher immens wichtig für die deutschen Veröffentlichungen von Filmen und Serien. Fotograf Marco Justus Schöler hat nun einen Bildband über die Männer und Frauen hinter den bekanntesten Synchronstimmen herausgebracht. Und garniert diese zudem noch mit einer stimmigen, mobilen Audio-App für iOS und Android, die die vorgestellten Gesichter mit den Stimmen kombiniert. Zudem tourt Schöler von April bis November mit seiner Ausstellung einmal mehr durch ganz Deutschland, um seine Werke noch imposanter zu präsentieren.

Ein Bildband plus Audio-App zu Deutschlands bekanntesten Synchronstimmen

Es ist schon irgendwie verrückt: Die meisten Menschen, die an Filmen und Serien arbeiten, bekommt man niemals zu Gesicht. Das ist ja auch nachvollziehbar, wenn es sich beispielsweise um Beleuchter handelt, um Maskenbildner oder Effektekünstler. Aber was ist mit den Menschen, die wir ständig sogar hören, aber nicht sehen? Das sind die Synchronsprecher, die den deutschen Veröffentlichungen der Filme und Serien ein ganz eigenes Leben einhauchen. Machen sie ihre Arbeit schlecht, kann man den besten Film in die Tonne kloppen. Und machen sie ihre Arbeit gut, dann verschmelzen ihre Stimmen mit den Charakteren, die sie sprechen. Der Fotograf Marco Justus Schöler hat sich die bekanntesten Synchronstimmen Deutschlands nun einmal genauer zur Brust genommen, sie ganzseitig und sehr eindrucksvoll porträtiert und damit auf eine Weise vorgestellt, wie es bisher noch nicht geschehen ist.

Nach einem interessanten Vorwort des Fotografen selbst und der Geschichte, wie es zu den Aufnahmen kam, gibt es direkt die Information dazu, wie man aus dem Bildband in Verbindung mit einer mobilen App ein multimediales Erlebnis machen kann. Die genau wie das Buch „Faces Behind the Voices“ betitelte App kann sowohl für iOS im App Store als auch für Android bei Google Play heruntergeladen werden und ist im Zusammenspiel mit dem Buch nutzbar.

FBTV_BUCH_3Das Buch folgt von Anfang bis Ende einem genauen Schema: Jeder der 30 vorgestellten Menschen hat eine Doppelseite erhalten. Auf der linken Seite gibt es einen kurzen Info-Text zum Synchronsprecher, auf der rechten das dazugehörige Porträtfoto. Zwar gibt es im Infotext bereits Hinweise auf bekannte Figuren oder Schauspieler, die von den Damen und Herren gesprochen werden, genaue Fakten werden aber erst am Ende des Buches genannt. Hier kommt dann auch bereits die App ins Spiel: Zu jedem der Sprecher lässt sich in der App eine Audiodatei aufrufen, anhand derer man bereits ein wenig mitraten kann: Welchem Schauspieler oder welcher bekannten Figur lässt sich die Stimme zuordnen? Aus welchem Film oder welcher Serie kenne ich etwaige Zitate? Manchmal erzählen die Sprecher auch kurze Geschichten und vermitteln so das Gefühl, dass hier Angelina Jolie oder Johnny Depp aus ihrem Leben berichten.

Häufig ist man erstaunt, wenn man Zusammenhänge erkennt, wo bisher doch eigentlich gar keine waren. Wer hätte schon gedacht, dass der Sprecher von „James Bond“ Daniel Craig der gleiche ist, der auch Ulknudel Adam Sandler seine Stimme leiht? Völlig irre eigentlich – und gerade deshalb so faszinierend. Und ein Grund mehr, warum man in Zukunft sicher ein wenig mehr auf die Stimmen hinter den zu sehenden Gesichtern achtet. So manches Gesicht hätte man sich dann auch sicherlich GANZ anders vorgestellt, als es hier nun von Marco Justus Schöler auf so eindrucksvolle Weise präsentiert wird.

Den Abschluss des Buches geben nach einer Komplettübersicht aller vorgestellten Sprecher inklusive ihrer bekanntesten Schauspieler eine Doppel-Infoseite über den Herausgeber und Fotografen sowie eine Doppelseite mit einigen Aufnahmen, die während der Fotosessions entstanden sind. Und auch die App hat noch einiges mehr zu bieten: Neben dem Trailer zum Projekt (per Link auf Youtube) und den Audioaufnahmen (bei denen höchstens zu bemängeln wäre, dass man Länge und Fortschritt der Abspielzeit nicht sehen kann) bekommt man hier schon mal die verkleinerten Bilder, die es schließlich in den Bildband geschafft haben. Fünf davon sind bereits frei zu sehen, die weiteren lassen sich per Code-Eingabe freischalten. Diesen bekommt man bei Erwerb des Buches automatisch mit dazu, um so das Rundum-Paket genießen zu können. Hinweise gibt es zudem auf die anstehende Tour, die 2017 von April bis November durch ganz Deutschland führt. Und selbstverständlich ist auch der Shop selbst verlinkt, in dem man nicht nur das Buch ordern kann, sondern auch die limiterten Artprints der einzelnen Porträts.

Fazit

Einer der wichtigsten Aspekte der deutschen Film- und TV-Landschaft erhält endlich die Aufmerksamkeit, die er verdient! Die Fotografien der Sprecher sind grandios, die Texte und Informationen spannend und überraschend, die dazugehörige App liefert auf stimmige Weise interessante und bemerkenswerte Audiodateien. Ein eindrucksvolles, multimediales Erlebnis! Und nach der Lektüre und der App-Nutzung erkennt man in Zukunft vielleicht sofort, dass man im Kino oder vor dem Fernseher doch eindeutig gerade David Nathan, Ronald Nitschke oder Katrin Fröhlich hört.

Sterne-4,5

Bildband online kaufen

Wer Lust auf den Bildband bekommen hat, ihn sich HIER direkt für 35 Euro online bestellen – Versandkosten fallen erfreulicherweise keine an.

Bibliografische Angaben

Titel: Faces Behind the Voices – Deutschlands bekannteste Synchronstimmen im Fokus
Herausgeber: Marco Justus Schöler
Verlag: seltmann+söhne
Cover: Hardcover mit Leinen
Maße: 310 x 310 x 20 mm
Seitenzahl: 76
ISBN: 987-3-944721-82-8
Erscheinungsdatum: 15. Mai 2016

Quelle

Offizielle Website

Advertisements

Veröffentlicht am 8. April 2017 in Bücher und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Mittlere Reihe, zweiter von rechts ist Bruce Willis 😉

  2. Und in der oberen Reihe, zweite von links könnte Jennifer Lawrence stehen. Aber das Bild ist recht undeutlich. Das sind zumindest die beiden die ich kenne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: