„Der Ring des Drachen“ – Märchen mit Anna Falchi auf DVD

1Zeitgleich mit „Die falsche Prinzessin“ kommt auch das Märchen „Der Ring des Drachen“, ebenfalls mit Anna Falchi in der Hauptrolle, auf DVD in den Handel. Beide stammen zudem von den Machern von „Prinzessin Fantaghirò“, der auch ab 7. Oktober 2016 zu kaufen ist. In „Der Ring des Drachen“ hat es eine Prinzessin (Anna Falchi) mit den finsteren Absichten einer Frau (Sophie von Kessel) zu tun, die vom König („Django“ Franco Nero) wie eine zweite Tochter aufgezogen wird. Der dreistündige Zweiteiler ist ab dem 7. Oktober 2016 auf DVD zu kaufen.

Anna Falchi kämpft gegen Stiefschwester – und für die Liebe

2Der Drachenkönig (Franco Nero, „Django“) führt ein strenges Regiment über sein Reich und schlägt dabei zahlreiche Feinde nieder. König Karl ist sein aktuellstes Opfer in dieser Nacht – eine schicksalshafte für zwei Kinder: Der Sohn von König Karl kann fliehen, während der Drachenkönig ein Baby im Wald findet. Das kleine Mädchen wurde dort unter Wölfen ausgesetzt und wird nun vom Drachenkönig adoptiert, der sie Selvaggia nennt und mit seiner Tochter Desideria aufwachsen lässt. Doch Selvaggia entwickelt sich nicht als liebende Schwester, sondern hintergeht Desideria, wo sie nur kann. Die leibliche Tochter des Königs hat stark zu leiden unter dem jüngeren Mädchen.

3Selbst im Erwachsenenalter hat Desideria (Anna Falchi) unter Selvaggia (Sophie von Kessel) zu leiden – und will deshalb fliehen. Die Flucht misslingt zwar, aber sie kann den inhaftierten Prinz Victor (Joel Beeson) befreien, den Sohn des seinerzeit vom Drachenkönig getöteten König Karl. Mit dem Aufeinandertreffen von Desideria und Victor nimmt die Geschichte um bedingungslose Liebe, Vertrauen und Zuversicht ihren Lauf. Und führt die Hauptfiguren durch hübsche Settings und Bauten, lässt sie schicke Kostüme tragen, sich für andere Personen ausgeben, an Kampfturnieren teilnehmen, sich vom Liebeszauber beirren lassen und mit verwunschenen Tieren und Puppen sprechen.

Fazit

Nettes, wenngleich auch etwas altbackenes Märchen vom „Prinzessin Fantaghirò“-Regisseur. Mit ein paar netten Darstellern, Kostümen und Settings ausgestattet – Genre-Fans finden allerhand positive Ansatzpunkte für sich.

Sterne-3,0

Filmangaben

Titel: Der Ring des Drachen
Originaltitel: Desideria e l’anello del drago
Genre: Fantasy / Märchen
Land, Jahr: Italien, 1994
Verleih: Studio 100
Regie: Lamberto Bava
Drehbuch: Gianni Romoli
Darsteller: Anna Falchi, Franco Nero, Sophie von Kessel, Joel Beeson, Billie Zöckler, Ute Christensen, Karel Roden
Laufzeit: 183 Minuten
FSK-Freigabe: ab 12 Jahre
Kaufstart: 7. Oktober 2016

Quellen

Internet Movie Database
Glücksstern PR

Advertisements

Veröffentlicht am 3. Oktober 2016 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: