„Star Wars – Droiden-Bastelset“

STARWARSDROIDENBASTELSET_SC2BBastelbF6gen_614Wer hätte nicht gerne die beliebten Droiden aus den „Star Wars“-Filmen in den eigenen vier Wänden? Für kleines Geld kann man sich jetzt drei von ihnen nach Hause holen. Und das sind zum Glück auch direkt die populärsten, nämlich R2-D2 und C-3PO sowie Neuling BB-8 aus der aktuellsten „Star Wars“-Episode. Die machen sich im fertigen Zustand auch wirklich gut, allerdings ist der Weg bis dorthin ein etwas steiniger. Das Bastelset ist bereits im Handel erhältlich.

Bastel dir C-3PO, R2-D2 und BB-8 fürs Regal oder den Schreibtisch

Wer gerne bastelt UND auch noch „Star Wars“ mag, der ist hier an der richtigen Adresse. Mit dem Bastelset nämlich hat man die Möglichkeit, die beliebtesten drei Droiden aus den bisherigen sieben Episoden der Reihe aus Pappe herzustellen. Doch der Reihe nach: Das Büchlein, in dem alles integriert ist, was man benötigt, startet mit einer Einleitung voller grundsätzlicher Informationen zu den Droiden im „Star Wars“-Universum, näheren Vorstellungen der drei Droiden C-3PO, R2-D2 und BB-8, aber auch weiteren, die im Verlauf der Reihe vorkommen. Anschließend geht es nach den 20 Seiten Textinfos auch schon in den Bastelbereich über. Die folgenden Anleitungen über vier Seiten geben Aufschluss über den Schwierigkeitsgrad, sodass schnell klar wird, dass BB-8 der am simpelsten zu bauende Droide ist, gefolgt von R2-D2 und zum Abschluss C-3PO quasi als Königsdisziplin des Sets. Hauptteil des Büchleins sind dann natürlich die vorgestanzten Bastelbögen, aus denen die verschiedenen Teile der drei Droiden herausgetrennt werden müssen. Zum Glück bestehen alle Teile aus stabiler Pappe – absolut notwendig, weil sich das Heraustrennen nämlich sehr fummelig gestaltet. Alle Teile auf einmal herauslösen ist auf jeden Fall eine Frage der Geduld, weil es eine ordentliche Zeit in Anspruch nimmt. Toll ist, dass alle Teile auf der Rückseite beschriftet sind mit den Namen der jeweiligen Droiden sowie der Info, um welches Teil es sich jeweils genau handelt (Kopf, linker Oberarm, …). Bei BB-8 sind lediglich drei Teile zu falten und zusammenzustecken (kleberlos), bei R2-D2 sind es bereits 13, C-3PO benötigt gar 23 Teile. Ungünstig ist, dass die Anleitungen so knapp sind, dass man hin und wieder selbst herausfinden muss, wie die einzelnen Teile nun zusammengefügt werden müssen. Darüber hinaus ist nicht jeder Schritt soweit optimiert, dass man ohne angespannte Nerven zum Ziel gelangt. Ist das jedoch irgendwann erreicht (was der Filmfraß glücklicherweise ohne große Wutanfälle und kaputte Teile bewerkstelligen konnte), kann man sich freuen über drei wirklich hübsche Papp-Droiden, die sich im Regal oder auf dem Schreibtisch sehr gut machen.

Fazit

Schöne Idee, die hinsichtlich der Umsetzung einige Macken aufweist und zu teils nervigen Anstrengungen führt, was aber durch das Ziel – die drei fertigen Droiden – gut kompensiert wird. Für Fans der Reihe daher gerade wegen des geringen Preises eine feine Investition.

Sterne-3,5

Bibliografische Angaben

Titel: Star Wars: Droiden-Bastelset
Autoren: Bill Morrison u.a.
Zeichner: Bill Morrison u.a.
Seitenzahl: 72
Format: Softcover + Bastelbögen
Preis: 9,99 Euro
Erscheinungstag: 26. Juli 2016

Quellen

Panini Shop

Advertisements

Veröffentlicht am 9. August 2016 in Bücher und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Wie groß werden die Figuren denn? Finde dazu keine Info.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: