„Suicide Squad – Jagd auf Harley Quinn“ (Comic)

SUICIDESQUADJAGDAUFHARLEYQUINN_Softcover_565Ab dem 18. August 2016 darf man sich im Kino über die Task Force X freuen, jedes Selbstmordkommando aus üblen Gangstern, das genau deshalb auch gerne Suicide Squad genannt wird. In Comic-Form gibt es nun bereits allerhand spannende Geschichten um die bunte Truppe. Auf 180 Seiten erstreckt sich beispielsweise die Komplett-Story „Suicide Squad – Jagd auf Harley Quinn“ aus dem Jahr 2011, die seit Juli 2016 im Handel erhältlich ist.

Komplette Story um die Suicide Squad auf 180 Comic-Seiten

Gleich zu Beginn der Geschichte sieht es richtig übel aus für die Suicide Squad: Deadshot, El Diablo, Harley Quinn, Voltaic, King Shark, Savant und Black Spider sind in einen Hinterhalt geraten und werden nun elendig gefoltert, damit sie wertvolle Informationen preisgeben. Der harte Kern des Teams ist jedoch genau das: ein richtig harter Kern. Und so ist man zum Glück irgendwann raus aus der Misere – und landet im nächsten Abenteuer. Ein Auftrag, den wohl niemand außer den verrückten Gangstern ausführen könnte: Ein komplettes Stadion soll vernichtet werden. Bzw.: Alle 60.000 Menschen, die sich darin befinden. Grund ist ein Virus, der sich rapide ausbreitet. Und zusätzlich muss ein ganz besonderes Paket aus dem Stadion gerettet werden. Krass genug, aber längst noch nicht alles in der 180-seitigen Story, in der zwischendurch auch Captain Boomerang auftaucht – und Harley Quinn abtaucht. Zwar geschieht dies trotz Vermutung wegen des Titels erst recht spät im Comic, ist aber definitiv ein wichtiger Bestandteil der spannenden und actionreichen Erzählung. Integriert sind zudem die Ursprünge einiger Charaktere, insbesondere Harley Quinn, sodass auch für Neulinge auf dem Gebiet der Suicide Squad genug geboten wird. Wer die Squad also bisher nicht kennt und reinschnuppern möchte, kann dies mit diesem Comic wunderbar machen. Und für wen die Squad schon ein alter Hut ist, der macht hier auch nichts verkehrt.

Fazit

Spannende, actionreiche Komplett-Story mit abgedrehten Charakteren und irren Szenen. Eignet sich hervorragend für Squad-Laien wie für -Kenner.

Bibliografische Angaben

Titel: Suicide Squad – Jagd auf Harley Quinn
Original-Storys: Suicide Squad (2011) 1-8
Autor: Adam Glass
Zeichner: Federico Dallocchio, Fernando Dagnino
Format: Softcover
Seitenzahl: 180
Erscheinungstag: 12. Juli 2016
Preis: 16,99 Euro

Quellen

Panini Comics

Advertisements

Veröffentlicht am 2. August 2016 in Bücher und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: