„Little Dead Rotting Hood“ auf DVD und Blu-ray

1 - Little Dead Rotting HoodGrimms Märchen sind ja schon immer sehr düster gewesen, mit vielen gruseligen Momenten gespickt. Trash-Garant The Asylum liefert uns nun eine weitere Verfilmung zu einer der Geschichten, nämlich dem putzigen Rotkäppchen. Das mutiert hier aber eher zum Totkäppchen und sorgt als Untote selbst für eine Menge Blut. Regisseur Jared Cohn, der schon so sensationell großartige Blockbuster wie „Atlantic Rim“ und „Bikini Spring Break“ verbrochen hat, beweist auch hier seinen ausgeprängten Hang zu filmischem Müll. „Little Dead Rotting Hood“ (immerhin ist der Titel witzig!) ist ab dem 11. März 2016 auf DVD, Blu-ray und sogar 3D-Blu-ray zu kaufen.

„Ouija“-Star Bianca A. Santos und Eric Balfour in „Little Dead Rotting Hood“

2Ein ganz schlimmer Zwischenfall im kleinen Städtchen, in dem sich unsere Geschichte abspielt: Die „Wolfslady“ genannte Esmerelda Winfield (Marina Sirtis, die Deanna Troi in diversen „Star Trek“-Filmen und -Serien) hat sich selbst umgebracht! Schockiert ist darüber auch der junge Danny (Romeo Miller, „Honey“), der mit Esmereldas Enkelin zusammen ist, der hübschen Samantha (Bianca A. Santos, „Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel“). Die ist allerdings nicht auffindbar. Doch Moment! Der Zuschauer weiß schon mehr! Jawohlja! Denn ganz zu Beginn des Films sehen wir, wie Oma ihre Enkelin von einem Wolf zerfleddern ließ und selbst begrub! Der Grund hierfür wird uns bald darauf eingebläut: Samantha entsteigt deutlich knurriger als vorher ihrem Grab. Untot ist die Gute! Und scheint ordentlich Appetit zu haben! Doch bevor wir erfahren, was es mit der wandelnden Leiche Samantha auf sich hat, sehen wir Wölfe unschuldige, paarungswillige Pärchen attackieren! Eines davon will es gerade hackedicht am Rande einer Outdoor-Party treiben, als es tödlich angeknabbert wird.
3Ein anderes geht sogar in den eigenen vier Wänden drauf, als sie gerade ihn mit einem sexy Strip ordentlich auf Touren gebracht hat! Nun gut, in diesem Fall aber sicher ein guter Dienst des angreifenden Wolfes an der Menschheit, denn die beiden sind so strunzdumm, dass es gut ist, dass sie sich doch nicht fort gepflanzt haben in dieser blutigen Nacht. Ihr letzter Dialog – kurz vor der Attacke des Wolfes – macht dies jedem deutlich: Sie: „Was war das?“, Er: „Ich weiß es nicht… Was war das?“, Sie: „Ich weiß nicht. Geh nachschauen.“ Ein Dank also an den Wolf von dieser Seite, doch Sheriff Adam (Eric Balfour, „Haven“, „Skyline“, „Texas Chainsaw Massacre“) will trotzdem aus unerfindlichen Gründen, dass das Morden von Intelligenzbestien aufhört. Man macht sich auf in die Wälder, um den Wolf abzuknallen, muss aber feststellen, dass es nicht nur einer ist. Zack – geht einer von ihnen flöten. Doch die Cops kriegen ungeahnte Hilfe von einem Zombie-Mädchen – unserer untoten Samantha! Na, da ist sie ja endlich wieder. Und ist die verstorbene Heldin, die das Städtchen gegen die Wolfsplage beschützen soll. Also alles von langer Hand von Omchen geplant. Dass das Ganze dann aber deutlich langweiliger wird, als man hoffen könnte, das hat man wohl nicht geplant.
4Dabei macht das erste Drittel durchaus Spaß und lässt einen feinen Tierhorror-Film in Kombination mit übernatürlich Wesen vermuten. Aus den Möglichkeiten macht Regisseur Jared Cohn („Atlantic Rim“, „Hold Your Breath“, „Bikini Spring Break“) dann aber viel zu wenig. Schade, denn so bleibt außer ein paar netten Wolfsangriffen und einiger hübscher, weiblicher, nackter Haut leider nichts, wofür sich die Sichtung gelohnt hätte. Gänzlich außen vor lassen kann man dann auch das Bonusmaterial, das neben einem 7:20 Minuten langen Making of und der obligatorischen Trailer noch ein Gag Reel mit 1:29 Minuten vollkommen unwitziger Outtakes enthält.

Fazit

Für Vielseher des Genres durchaus einen Blick wert wegen ein paar bekannter Gesichter, hübscher Mädels und hübscher Gewaltszenen, insgesamt aber deutlich unter den im ersten Drittel verdeutlichten Möglichkeiten.

Sterne-2,0

Filmangaben

Titel: Little Dead Rotting Hood – Keine Angst vorm bösen Wolf
Originaltitel: Little Dead Rotting Hood
Genre: Horror
Verleih: Edel
Land, Jahr: USA, 2015
Regie: Jared Cohn
Drehbuch: Gabriel Campisi
Darsteller: Bianca A. Santos, Eric Balfour, Romeo Miller, Patrick Muldoon, Heather Tom, Marina Sirtis
Laufzeit: 84 Minuten (DVD), 88 Minuten (Blu-ray)
FSK-Freigabe: ab 18 Jahren
Kaufstart: 11. März 2016

Quellen

Internet Movie Database
Edel Germany

Advertisements

Veröffentlicht am 9. März 2016 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: