„Deadpool 5 – Die Hochzeit“ (Comic-Band)

Deadpool - Die HochzeitWade Wilson alias Deadpool und Hochzeit – wie soll das denn bitte schön zusammen passen!? Na, wie Deadpool halt irgendwie mit allem zusammen passt: Auf total bekloppte und lustige Weise. Ein Deadpool heiratet schließlich nicht einfach so. Da kommt es schon zu völlig ungewöhnlichen Situationen – und führt uns zudem durch die Zeit. Denn Deadpool stand schon häufig vor dem Altar oder war kurz davor. Jetzt können wir noch mal erleben, wie es mit Deadpool und der Liebe so aussah bisher. Der 172 Seiten starke Comic-Band ist bereits seit Januar im Handel erhältlich.

Deadpool und Shiklah treten vor den Traualtar

Wenn Deadpool heiratet, dann ist das natürlich was Besonderes – klar, dass da auch zahllose Leutchen auftauchen, wie uns das Cover zu „Deadpool 5“ aus dem Marvel-Now!-Universum beweist. Den Startschuss zum Comic-Band gibt aber eine Geschichte aus den 50er-Jahren, die schon mal genau aufzeigt, warum wir unseren irren Deadpool so lieben: In dieser Story reist nämlich der böse, alte Hitler himself durch die Zeit, um Nick Fury (oder wie es sagt: Fjory) auszulöschen. Doch Addi hat nicht mit Deadpool gerechnet, der zusammen mit dem SHIELD-Anführer dem braunen Drecksack gewaltig die Leviten liest. Anschließend werden wir jedoch dem eigentlichen Thema des Bandes zugewandt: Deadpool heiratet seine große Liebe Shiklah, die Königin der Unterwelt, die in menschlicher Form so hinreißend sexy ist, in monströser Gestalt jedoch jedem das Fürchten lernt. Man lässt sich trauen, man feiert – und man hat es nicht nur mit beliebten Charakteren, sondern auch mit fiesen Bösewichten zu tun. Und darüber hinaus schwelgt Deadpool in Erinnerungen. An verflossene Lieben. An große Gefühle. Und an viel Trauer, Tod und Zerstörung. Denn mit der Liebe hatte Deadpool bisher nicht so viel am Hut. Elend ist programmiert, wenn Wade Wilson sein Herz sprechen lässt – aber für den geneigten Leser auch eine Menge Spaß wegen amüsanter Dialoge und Querverweise, vieler auftretender Figuren und natürlich auch der Deadpool-typischen Gewalt. Wenn dann die Flitterwochen in Japan anstehen, geht endgültig alles drunter und drüber. Und als Finale? Bekommt es Deadpool in Hell’s Kitchen nicht nur mit Daredevil zu tun, sondern auch mit Thor sowie Madcap, mit dem er sich schon bald einen Körper teilt. Als Bonbon gibt es im Band noch einen Hochzeitsspecial-Cover-Guide, der nicht nur das vollständige Cover in ganzer Blüte präsentiert, sondern auch jeder gezeigten Figur einen Namen verpasst. Da kann man als Comic-Fan schon mal schauen, wie viele man selbst erkennt und von wie vielen einem zumindest der Name schon mal was sagt. Ein nettes Gimmick also. Und auch Variant-Cover der einzelnen Comichefte finden sich natürlich im Band wieder.

Fazit

Die nächste, irre Deadpool-Salve, die uns die verschiedenen Frauen im Leben der Hauptfigur näher bringen. Mit viel Elend, Tod, Gewalt und flotten Sprüchen. Und völligem Wahnsinn.

Sterne-4,0

Bibliografische Angaben

Titel: Deadpool 5 – Die Hochzeit
Original-Storys: Deadpool 26-28, Deadpool Annual 1
Autor: Gerry Duggan, Brian Posehn, Fabian Nicieza, Mark Waid, Joe Kelly
Zeichner: Scott Koblish, Mike Hawthorne, John McCrea
Verlag: Panini Comics
Seitenzahl: 172
Preis: 14,99 Euro
Erschienen: 19. Januar 2016

Quellen

Panini Comics

Advertisements

Veröffentlicht am 3. Februar 2016 in Bücher und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: