„Intruders“ – BBC-Serie auf DVD und Blu-ray

1 - IntrudersIn acht Episoden hat der Sender BBC eine Mystery-Thriller-Geschichte erzählt, aus der man irgendwie mehr hätte machen können. Oder vielleicht weniger, denn die insgesamt 336 Minuten Laufzeit wirken viel zu oft zu sehr gestreckt. Ob hier nicht eine ganz einfache Erzählung in Spielfilmlänge besser gewesen wäre? So muss man sich jedenfalls ein wenig durchkämpfen, um die im Grunde nicht uninteressante Story schätzen zu können. Die acht Folgen um Seelenwanderei und eine mysteriöse Organisation, die hierzu die Fäden in der Hand hält, sind seit Dezember 2015 auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich.

Eindringlinge in mehrfacher Form in BBC-Serie „Intruders“

INTRUDERSDer Titel „Intruders“ ist in der achtteiligen BBC-Serie absolut Programm. Denn Eindringlinge gibt es hier direkt in mehrfacher Form. Die wichtigsten sind dabei wohl Richard Shepherd (James Frain, „Gotham“, „True Detective“), der für eine mysteriöse Organisation arbeitet und in die Häuser scheinbar wildfremder Menschen und in deren Leben eindringt. Und sogar Seelen dringen in der Serie ein – in die Körper anderer Menschen. Seelenwanderei ist ein großes Thema in den 336 Minuten Spielzeit und geschieht hier im Zusammenspiel mit der genannten mysteriösen Organisation, die sich natürlich recht undurchsichtig gibt. Klar, soll ja auch alles schön gruselig sein. Und tatsächlich gibt es im Laufe der Folgen auch zahlreiche Dinge, die Unbehagen auslösen können, die eine düstere Atmosphäre haben und einem das Kissen vor’s Gesicht INTRUDERShalten lassen. Wenn sich ein kleines Mädchen als erwachsener Marcus entpuppt, wenn der fragwürdige Shepherd (bezeichnenderweise der englische Begriff für „Hirte“) mehr über die von ihm besuchten und gesuchten Personen weiß, als ihnen lieb ist. Und wenn die Frau (Oscar-Preisträgerin Mira Sorvino, „Geliebte Aphrodite“) eines Ex-Polizisten (John Simm, „The Village“, „Doctor Who“) scheinbar ganz plötzlich verschwindet. Wie das alles zusammen hängt, darüber geben die acht Folgen Aufschluss, doch muss man hierfür einiges an Geduld mitbringen. Zu häufig plätschert die Geschichte nämlich nur dahin. Und man wird das Gefühl nicht los, als habe man hier einige Möglichkeiten verschenkt. Oder den Stoff für einen Spielfilm unnötig in die Länge gezogen, um eine kurze Serie daraus zu gestalten. Unter der Regie des 4Hamburgers Daniel Stamm („Der letzte Exorzismus“, „13 Sins“) und des Kubaners Eduardo Sánchez („From Dusk Till Dawn“-Serie, „Exists: Die Bigfoot-Legende lebt“, „Blair Witch Project“) und mit „Akte X“-Autor Glen Morgan als Schöpfer ist etwas entstanden, das seinen Reiz hat, mit diesem Reiz aber zu wenig anfängt. Man wird angeteast, aber nicht endgültig umgehauen, um hier wirklich etwas Großes zu erleben. Das haben sich wohl auch die Mächtigen bei BBC gedacht und keine zweite Staffel geordert, die eigentlich hätte kommen sollen.

Fazit

Verschenktes Potenzial in einer unnötig in die Länge gezogenen und dadurch zu oft dahin plätschernden Serie. Hier wäre wohl ein Spielfilm zum Thema besser gewesen.

Sterne-2,5

Filmangaben

Titel: Intruders – Die Eindringlinge
Originaltitel: Intruders
Genre: Mystery / Thriller
Land, Jahr: USA, 2014
Verleih: Polyband Medien GmbH
Regie: Daniel Stamm, Eduardo Sánchez
Creator: Glen Morgan
Drehbuch: Michael Marshall Smith, Kristen Cloke, Darin Morgan
Darsteller: James Frain, Millie Bobby Brown, Tory Kittles, Mira Sorvino, John Simm, Sonya Salomaa, Daryl Shuttleworth
FSK-Freigabe: ab 16 Jahren
Laufzeit: 336 Minuten (8 x 42 Minuten)
Kaufstart: 10. Dezember 2015

Quellen

Internet Movie Database
Polyband Medien GmbH

Advertisements

Veröffentlicht am 30. Dezember 2015 in Kino und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: