„Men & Chicken“ auf DVD, Blu-ray und in 4-Filme-Box

1 - DVDAnders Thomas Jensen ist einer der Gründe, warum man mit Skandinavien kurios-verrückte und schwarzhumorige Filme verbindet. Und Mads Mikkelsen ist ein Grund für die Assoziation Dänemarks mit richtig guter Schauspielkunst. Toll, dass sich beide jetzt schon zum vierten Mal zusammen tun: „Men & Chicken“ heißt der neueste Film der beiden, der auch wieder eine sehr eigene Komödie ist. Ob man die Filme nun mag oder nicht – den Kopf schütteln wird man so oder so. „Men & Chicken“ ist seit dem 4. Dezember 2015 auf DVD und Blu-ray zu kaufen sowie in schicker Box zusammen mit den bisherigen drei Jensen/Mikkelsen-Filmen.

Mads Mikkelsen für Anders Thomas Jensen in „Men & Chicken“

2

Den Oscar hat der 1972 geborene Däne Anders Thomas Jensen bereits in der Tasche. Der Kurzfilm „Wahlnacht“ brachte ihm im Jahr 2000 nach zwei Nominierungen („Wolfgang“, „Ernst und das Licht“) die begehrte Trophäe. Für seine Langfilme muss Jensen noch auf solche Ehren warten, doch die Gunst der Kritiker und seiner Fans sind ihm mit jedem Film sicher. Sein Steckenpferd dabei: Mads Mikkelsen. Der „Hannibal“-Darsteller und „Casino Royale“-Bösewicht zeigt sich in Jensens Filmen immer wieder von seiner verrücktesten Seite. Gemeinsam schufen sie schon drei Filme, nämlich „Blinkende Lichter“ (2000), „Dänische Delikatessen“ (2003) und „Adams Äpfel“ (2005). Allesamt Filme, die man nach der Sichtung nicht mehr vergisst.

3

Zu kurios sind Jensens schwarze Komödien, mit zu verrücktem Humor gesegnet und mit darstellerischen Top-Leistungen  garniert. Kurzum: Die Filme machen auf bekloppte Weise richtig Spaß. So jetzt auch der vierte Film von Jensen und gleichzeitig die vierte gemeinsame Arbeit mit Mikkelsen. In „Men & Chicken“ spielt Mikkelsen den eindeutig genetisch nicht ganz vom Glück geküssten Elias. Mit Frauen hat es der einfach Gestrickte schwer, dafür onaniert er am laufenden Band. Das ist inzwischen schon ganz normal für seinen deutlich cleveren Bruder Gabriel (David Dencik, „Verblendung“, „Schändung“), der sogar an der Uni lehrt. Als der Vater der beiden stirbt, erfahren sie Unglaubliches: Elias und Gabriel sind gar nicht zu 100 % Brüder, sondern nur Halbbrüder.

4

Und auch nicht die einzigen ihrer Art, denn zur Familie gehören noch drei weitere Männer. Und so machen sich Elias und Gabriel auf, um den Rest der Sippe kennen zu lernen. Einfach gesagt, aber schwer durchzuführen, denn Franz (Søren Malling, „1864 – Liebe und Verrat in Zeiten des Krieges“), Josef (Nicolas Bro, „Antboy I+II“, „Die Brücke – Transit in den Tod“) und Gregor (Nikolaj Lie Kaas, „Erbarmen“, „Schändung“, „Kommissarin Lund“) entpuppen sich als gewalttätige, völlig in ihrer eigenen Welt lebenden Hinterwäldler. Und sind alle ähnlich „hübsch“ wie Elias und Gabriel. Im Anwesen der drei Irren laufen die Farmtiere genau so durch das Haus wie die Menschen, man streitet sich, wer welchen Teller beim Essen benutzen darf und haut sich auch schon mal ausgestopfte Tiere über den Schädel. Auch Elias und Gabriel bleiben nicht verschont. Während Elias sich aber gut versteht mit seinen neuen Brüdern und sich endlich wohl und verstanden fühlt, stellt Gabriel Nachforschungen an, was die merkwürdige Familiengeschichte angeht. Und stößt auf ein grausiges Geheimnis.

5

So grausig, dass es einfach mal wieder wunderbar bescheuert ist. Typisch für Jensen-Filme – und daher auch perfekt für seine Fans. Allein schon die Masken der Schauspieler sind die Sichtung des Films absolut wert, das Overacting, das sie immer wieder an Tag legen, trägt seinen Teil dazu bei, dass man schon ein wenig Pipi in die Augen kriegt. Ganz klar: Man muss schon einen Hang zum Blödsinn haben, um hier wirklich Spaß zu haben. Aber auch ansonsten kann man dem Film nur bescheinigen, dass er inszenatorisch einwandfrei entstanden ist. Die volle Dröhnung kann man sich dann natürlich mit der Filmbox geben, in der alle vier Filme von Jensen und Mikkelsen vertreten sind.

Fazit

Der Wahnsinn nimmt kein Ende: Auch dieser Film von Anders Thomas Jensen strotzt vor irren Einfällen, absurd-bekloppten Charakteren und Dialogen und weiß durch seinen schwarzen Humor und seinen klasse Darstellern zu überzeugen. Für Fans der bisherigen Werke Jensens ein Muss!

Sterne-4,0

Filmangaben

Titel: Men & Chicken
Originaltitel: Mænd & høns
Genre: Komödie / Drama
Land, Jahr: Dänemark / Deutschland, 2015
Verleih: DCM
Regie: Anders Thomas Jensen
Drehbuch: Anders Thomas Jensen
Darsteller: David Dencik, Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas, Søren Malling, Nicolas Bro
FSK-Freigabe: ab 16 Jahren
Laufzeit: 104 Minuten (Blu-ray), 100 Minuten (DVD)
Kaufstart: 4. Dezember 2015

Quellen

Offizielle Film-Website
Internet Movie Database
Filmpresskit

Advertisements

Veröffentlicht am 4. Dezember 2015 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: