„Victoria“ auf DVD und Blu-ray erhältlich

1 - DVDDer Film gilt als die vielleicht größte deutsche Kino-Offenbarung des Jahres. „Victoria“ eroberte im Sturm die Herzen von Kritikern und Zuschauern. Ein Grund ist die faszinierende Machart, denn „Victoria“ wurde ohne Schnitte gedreht. Dazu gibt es eine spannende Geschichte, die uns durch eine Berliner Nacht führt. Und vier junge Männer, die eben diese Nacht zum Tag machen – und in ein abenteuerliches Chaos schlittern. Und natürlich: Victoria selbst, die in einen soghaften Strudel gerät. Seit dem 20. November 2015 auf DVD und Blu-ray im Handel.

Zuschauer- und Kritiker-Liebling „Victoria“ mit Laia Costa und Frederick Lau

2Gut zwei Stunden in Berlin können alles verändern. Das Leben der hübschen Spanierin Victoria (Laia Costa, „Carlos, Rey Emperador“). Das Leben der vier jungen Männer Sonne (Frederick Lau, „Traumfrauen“, „UMMAH – Unter Freunden“, „Oh Boy“), Boxer (Franz Rogowski, „Love Steaks“), Blinker (Burak Yigit, „Bis aufs Blut – Brüder auf Bewährung“) und Fuß (Max Mauff, „Weinberg“, „Sense8“). Und auch den Wert des deutschen Kinos im Kalenderjahr 2015. Denn „Victoria“ hat allerhand durcheinander gewirbelt, für viel Aufsehen gesorgt durch seine interessante, spannende Geschichte. Und natürlich das Stilmittel, den Film in nur einem Stück zu drehen, also völlig ohne Schnitte. Ein schwieriges Unterfangen ohnehin schon, doch „Victoria“ führt uns durch verschiedene Schauplätze und in den Bann ziehende Entwicklungen, dass man schon allein dadurch 3fasziniert ist, dass der Film auf diese Weise entstehen konnte. Dabei fängt alles ganz ruhig an in einem Berliner Club. Unsere zuckersüße Victoria trifft hier auf die Jungs. Es gibt einige Sprachblockaden und definitiv auch genug kulturelle Unterschiede, damit Victoria und das Vierergespann eigentlich getrennte Wege gehen müssten. Doch Victoria lässt sich ein auf die verrückten Berliner, verbringt einige Zeit mit ihnen. Man lernt sich kennen, man lernt sich mögen. Eigentlich ein schöner Abschluss der feuchtfröhlichen Nacht. Doch die ist noch nicht zu Ende, denn Sonne und seine Männer haben noch einen mysteriös-gefährlichen Auftrag zu erledigen. Das soll schnell über die Bühne gebracht werden, aber einer von ihnen fällt aus. Victoria lässt sich überreden, als Fahrerin zu agieren – und 4statt Nachtruhe gibt es jede Menge Aufregendes und Gefährliches. Und schnell wird ganz klar: „Victoria“ ist ein Ereignis, das man gesehen haben sollte. Im Idealfall natürlich im Kino, aber zumindest jetzt auf DVD und Blu-ray sollte man diesen Film nachholen, wenn man nicht immer den gleichen Einheitsbrei serviert bekommen möchte. „Victoria“ ist ein ganz eigener Film, der mit Recht bei der Berlinale und beim Deutschen Filmpreis abräumte. Regisseur, Autor und Produzent Sebastian Schipper („Absolute Giganten“, „Ein Freund von mir“, „Mitte Ende August“) schuf einen Film, der problemlos das Prädikat „Instant Classic“ erhält und nur deshalb nicht als deutscher Vertreter ins Oscar-Rennen 2016 geht, weil in den spärlichen Dialogen anteilig zu wenig Deutsch gesprochen wird. Ein 5Unding, dass diese Regelung besteht, denn ohne Frage hätte „Victoria“ neben den bisher schon gesammelten Preisen auch den Oscar als bester fremdsprachiger Film des Jahres verdient. Und hätte noch mehr Aufmerksamkeit bekommen, von der der Film jede Menge verdient hat.

Fazit

Schon jetzt ein Klassiker dank der eindrucksvollen Machart, die auf faszinierende Weise durchgezogen wurde. Darüber hinaus tolle Darsteller und eine Story mit Sogwirkung, sowohl für den Zuschauer als auch für die Charaktere. Ein abenteuerlicher Trip durch die Berliner Nacht, den man nicht mehr vergisst!

Sterne-4,0

Filmangaben

Titel: Victoria
Originaltitel: Victoria
Genre: Krimi / Drama / Thriller
Land, Jahr: Deutschland, 2015
Verleih: Senator Home Entertainment / Wild Bunch Germany
Regie: Sebastian Schipper
Drehbuch: Olivia Neegaard-Holm, Sebastian Schipper, Eike Frederik Schulz
Darsteller: Laia Costa, Frederick Lau, Franz Rogowski, Burak Yigit, Max Mauff, André M. Hennicke, Anna Lena Klenke
FSK-Freigabe: ab 12 Jahren
Laufzeit: 140 Minuten (Blu-ray), 133 Minuten (DVD)
Kaufstart: 20. November 2015

Quellen

Internet Movie Database
Wild Bunch Germany

Advertisements

Veröffentlicht am 23. November 2015 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Der Film zieht einen wirklich streckenweise schnell in seinen Bann. Die Atmosphäre berauscht und die Bilder sind wirklich gut. Tolle Leistung vom Kameramann. Aber die Story und der Spannungsbogen hinkt, wie ich fande: http://filmaffe.de/kritik-victoria-2015/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: