„Ich seh, ich seh“ auf DVD und Blu-ray

1 - Ich seh, ich seh - Blu-rayEs sind sehr häufig die kleinen Filme, die durch ihre Ungewöhnlichkeit zu überzeugen wissen. So ist es auch bei „Ich seh, ich seh“. Der Film ist ein feiner Horror-Thriller aus Österreich, der sich im Grunde auf drei Darsteller, eine Frau und zwei Kinder, verlässt. Und dies auch durchaus kann, denn neben der spannenden, mysteriösen Geschichte sorgen eben auch diese drei Schauspieler für die gute Unterhaltung. „Ich seh, ich seh“ ist ab dem 22. Oktober 2015 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Der Horror-Thriller „Ich seh, ich seh“ aus Österreich

2Zwei spielende Kinder in einem abgelegenen, üppigen Anwesen am See. Lukas (Lukas Schwarz) und Elias (Elias Schwarz, beide Neulinge im Filmgeschäft) sind Zwillinge und toben ausgelassen durch die Gegend. Anspannung kommt erst auf, als die Mutter der beiden (Susanne Wuest, „Max Schmeling“, „Carlos – Der Schakal“) auf der Bildfläche erscheint. Ihr Kopf ist heftig bandagiert, sie kommt offensichtlich direkt aus einer Klinik und ist nun wieder zu Hause, um sich auszuruhen und gesund zu werden. Doch irgendwas ist anders mit Mama. Sie verhält sich komisch, fast, als sei sie von etwas besessen. Zunächst sind es nur Kleinigkeiten, die Lukas und Elias Angst bereiten. Doch schon bald wird die Situation gefährlicher, die Reizmomente häufen sich und steuern auf ein 3großes Unglück mit ungewissem Ausgang zu. Viel mehr möchte der Filmfraß nicht sagen zu „Ich seh, ich seh“, denn alles Weitere soll sich der Zuschauer mal schön selbst zu Gemüte führen. Gewiss braucht es zur guten Unterhaltung durch den Film einiges an Aufmerksamkeit, die dem Zuschauer abverlangt wird. Viele ruhige Momente führen gemächlich in die Story ein, doch wer am Ball bleibt, weiß die anfängliche Stille zu schätzen, denn man erkennt, wie sich die Anspannung mehr und mehr aufbaut, sowohl bei den drei Hauptfiguren als auch beim Zuseher. Und erfährt eine dramatische Tiefe, die sich erst im Laufe des Films entfaltet. Mehr zum Film zu schreiben wäre schon zu viel, man sollte sich das Regie-Erstlingswerk von Veronika Franz und Severin Fiala völlig 4eigenständig auf sich wirken lassen. Franz schrieb auch die Drehbücher zu den „Paradies“-Filmen von Produzent Ulrich Seidl, die auch allerhand Fans unter Kritikern und Zuschauern einheimsen konnten. Als Bonusmaterial winkt zudem ein 30-minütiges Making of sowie der obligatorische Filmtrailer.

Fazit

Gemächlich, dafür aber gewaltige Spannung aufbauender Horror-Thriller aus Österreich, der sich als deutlich anders präsentiert als die übliche Fließbandware des Genres.

Sterne-4,0

Filmangaben

Titel: Ich seh, ich seh
Originaltitel: Good Mommy
Genre: Horror / Thriller
Land, Jahr: Österreich, 2014
Verleih: Koch Media
Regie: Veronika Franz, Severin Fiala
Drehbuch: Veronika Franz, Severin Fiala
Darsteller: Susanne Wuest, Elias Schwarz, Lukas Schwarz, Hans Escher, Elfriede Schatz, Karl Purker, Christian Steindl, Christian Schatz
FSK-Freigabe: ab 16 Jahren
Laufzeit: 99 Minuten (Blu-ray), 95 Minuten (DVD)
Kaufstart: 22. Oktober 2015

Quellen

Internet Movie Database
Koch Media

Advertisements

Veröffentlicht am 21. Oktober 2015 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: