Bullyparade – Kinofilm im Jahr 2017!

DE rick bully christian 0066 BULLYJa, ist es denn die Möglichkeit!? Dicke Erfolge im Kino hatte das „Bullyparade“-Trio Michael Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz ja sowieso schon. „Der Schuh des Manitu“, „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ und „Lissi und der wilde Kaiser“ haben die Kassen ordentlich klingeln lassen und allerhand Rekorde gebrochen. Und jetzt kommt’s: 2017 gibt es endlich einen Kinofilm zur Kult-Comedy-Serie, die von 1997 bis 2002 über die Mattscheiben flimmerte.

Die Bullyparade war von 1997 bis 2002 ein echtes TV-Comedy-Highlight

Das waren noch Comedy-Zeiten! Fünf Jahre lang konnte man sich auf Pro7 beömmeln über die Albernheiten der Bullyparade. Die drei Kastagnetten, Bully und die Tapete, die Partnerbörse, Winnetou, der Yeti, Klatschkaffee mit Dimitri, die Kasirske Brothers und natürlich auch die Outtakes: Richtig schön bekloppt waren Michael Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz. Im Frühjahr 2016 beginnt nun endlich das, was alle doch insgeheim schon immer gehofft haben: Die Dreharbeiten zum Bullyparade-Kinofilm! Der soll 2017 in die Kinos kommen. Regie und Produktion wird – wie bei den vorher genannten Kino-Mega-Erfolgen – von Bully höchstpersönlich übernommen. Er und seine Kollegen hatten auch schon etwas zum Film zu sagen:

Michael Bully Herbig: „Dieser Episoden-Film wird unter anderem aus unendlichen Weiten, Blutsbrüdern und Monarchen bestehen. Eine explosive Mischung!“

Rick Kavanian: „Seitdem ich weiß, dass wir wieder gemeinsam einen Film machen, tanze ich jeden Tag Sirtaki in meiner Raumkapsel und mache Yoga im Yeti-Kostüm!“

Christian Tramitz: „Es ging nicth anders, wir mussten leider mit dem Film so lange warten. Aber jetzt bin ich endlich zu alt, um nochmal auf’s Pferd zu steigen!“

Toll ist auch: Auf der Facebook-Seite von Bully (siehe Quellen) kann man sich dazu äußern, welche Figuren man auf jeden Fall im Film haben möchte!

Quellen

Facebook-Seite von Michael Bully Herbig
Presseserver Warner Bros.

Advertisements

Veröffentlicht am 21. Oktober 2015 in Kino und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: