„The Bronze Age of DC Comics“ – Teil 3 der Reihe

1Seit 80 Jahren ist DC Comics (wenngleich auch nicht schon seit Beginn unter diesem Namen) eine der zwei Größen im Comicgeschäft. Drei Bände aus dem Taschen Verlag befassen sich mit den ersten knapp 50 Jahren DC-Geschichte und sind primär dem gigantischen Werk „75 Years of DC Comics“ entnommen. Von abgespeckter Variante kann hier keineswegs die Rede sein, denn auch Band 3, „The Bronze Age of DC Comics“, weiß Fans wieder perfekt zu unterhalten und zu informieren. Kaufpflicht für Comic-Liebhaber!

Superman, Batman und noch viel mehr aus dem DC-Universum

2„The Golden Age“ (1935-1956) und „The Silver Age“ (1956-1970) haben sich bereits zwei wichtige Epochen von DC Comics zur Brust genommen. Zeit für die nächsten Lektionen! Und die gibt es mit „The Bronze Age of DC Comics“. Der 400 Seiten starke Band, der haufenweise Lesestoff, Bildband und Nachschlagewerk in einem ist, beschäftigt sich mit den Jahren von 1970 bis 1984. Und, hach, was es da nicht alles gegeben hat! 14 Jahre, in denen es eine gewaltige Fülle an Presseerzeugnissen in die Regale geschafft hat. Allen voran standen hier natürlich einmal mehr die Urgesteine Batman und Superman im Mittelpunkt. Zahlreiche Reihen um die beiden so verschiedenen Superhelden gab es in diesen 14 Jahren. Und allein deren spannende Abenteuer sind es natürlich schon wert, diese noch einmal Revue passieren zu lassen. Doch dabei belässt es „The Bronze Age“ natürlich bei Weitem nicht! Weitere bekannte Charaktere wie Green Arrow, Green Lantern, Wonder Woman, Spider-Man, Aquaman und Flash tauchen auf, weniger bekannte wie Shazam (was sich durch die baldige Verfilmung aber sicher ändern 3wird) und Camelot 3000 bekommen ebenfalls die notwendigen Erwähnungen. Und mit Erwähnungen ist hier gemeint, dass man sich über zahlreiche Bilder und Informationen zu den einzelnen Reihen freuen darf. Cover zu den Comics fehlen hierbei genau so wenig wie Ausschnitte aus den Geschichten sowie Daten und Fakten zu den jeweiligen Heften, den Reihen und den Geschichten zu den Figuren. Es gibt viel Spannendes zu sehen und zu lesen über Gruppierungen wie die Justice League of America, die Legion of Super-Heroes oder auch die Teen Titans. Wir dürfen noch einmal (oder erstmals) erleben, wie reale Personen wie Hitler oder auch Muhammad Ali (im Kampf gegen Superman!) auftauchen. Und natürlich erfahren wir auch eine Menge über die verschiedenen Genres, die immer wieder auftauchten: Ob Detektiv-, Liebes-, Grusel-, Western- oder Kriegsgeschichten – DC Comics wollte in seiner Geschichte wirklich keine Zielgruppe auslassen! Und so dürfen wir uns auf den 400 Seiten die volle Bandbreite der Ideenschmiede zu Gemüte führen. Hierbei werden, auch dank größtenteils chronologischer Erzählung, diverse Veränderungen deutlich 4hinsichtlich Politik, Weltgeschehen, Popkultur oder grundsätzlichen Vorlieben der Leser. Spannend für alle, die in der damaligen Zeit gelebt haben und genau so für alle, die Comics nur aus der Moderne kennen. Die Fülle an Informationen, selbst zu den unbekanntesten Charakteren, Reihen und Geschichten ist enorm, weshalb sich „The Bronze Age of DC Comics“ auch nicht mal eben flott durchlesen lässt. Vielmehr kann man hier jeder Seite seine Aufmerksamkeit schenken, die vielen Informationen und Details studieren und so ständig etwas weiteres Faszinierendes entdecken. Denn fesselnd sind natürlich nicht nur die Details zu den Comics und deren Macher und Geschichten selbst, sondern auch die Einflüsse auf andere Bereiche, etwa Film und TV (darunter natürlich den „Superman“-Film von 1978) sowie Spielzeug. Kurze Vorstellungen und Zitate von zur damaligen Zeit wichtigen Personen aus dem Hause DC (darunter natürlich zahlreiche wie Alan Moore und Frank Miller, die man auch ohne viel Vorwissen bereits kennt) sowie der Index über die Comics und Charaktere und eine Bibliografie runden das eindrucksvolle Werk ab.

Fazit

Begeisternder Band, der aufzeigt, wie viele spannende Comics, Geschichten und Charaktere man in 14 Jahren Comicgeschichte packen kann. Sehr detailliertes, reich bebildertes Werk, das man komplett verschlingt und im Anschluss immer wieder gerne zur Hand nimmt. Wer darüber nicht glücklich ist, dem ist nicht mehr zu helfen!

Sterne-5,0

Bibliografische Angaben

Titel: The Bronze Age of DC Comics
Verlag: Taschen
Seitenzahl: 400
Buchart: Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3836535809
Preis: 39,99 Euro
Kaufstart: 30. August 2015

Quellen

Taschen Verlag

Bilder

DC Comics
Taschen Verlag

Advertisements

Veröffentlicht am 15. Oktober 2015 in Bücher und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: