„Return to Sender – Das falsche Opfer“ auf DVD und Blu-ray

1 - Return to SenderDie 1979 geborene Engländerin Rosamund Pike hat in den letzten Jahren allerhans Fans bei Publikum und Kritkern gefunden. In Filmen wie „Jack Reacher“, „The World’s End“, „A Long Way Down“, „Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück“ hatte sie viele eindrucksvolle Momente, ihr Highlight war die Oscar-Nominierung für „Gone Girl – Das perfekte Opfer“. In „Return to Sender“ darf sie jetzt wieder einen Film mit ihrer Präsenz aufwerten. Der Thriller ist ab dem 8. September 2015 auf DVD und Blu-ray zu kaufen.

Rosamund Pike wird in „Return to Sender“ vergewaltigt – und schlägt zurück

2In seinem ersten Film, „Rogues Gallery“, tummelten sich allerhand Stars wie Rob Corddry, Ellen Barkin, Maggie Q, Adam Scott, Bob Odenkirk, Ving Rhames, Jeffrey Tambor und Zach Galifianakis. Für „Return to Sender“ beschränkt sich Regisseur Fouad Mikati auf ein kleineres Ensemble, das seine Stärke hauptsächlich aus der Präsenz von Hauptdarstellerin Rosamund Pike („Gone Girl“) zieht. Die spielt Krankenschwester Miranda, die einerseits einige Neurosen hat und andererseits den großen Wunsch, beruflich aufzusteigen und in ein neues Haus zu ziehen. Im alten soll sie nun noch ein Blind Date empfangen. Der als nett und freundlich angepriesene Mann ist jedoch zu früh dran – und entpuppt sich als übler Geselle. Der Mann (Shiloh Fernandez), der in Wirklichkeit nicht der gewünschte Date-Partner ist, überwältigt Miranda und vergewaltigt sie. Eine furchtbare Situation, die ihn glücklicherweise schon bald hinter Gitter bringt, allerdings Miranda viele Probleme bereitet. 3Ständig zittern ihr die Hände, beruflich geht es wegen Konzentrationsstörungen bergab und insgesamt ist sie ein Häufchen Elend. Das ändert sich erst, als sie beschließt, aktiv etwas dagegen zu tun. Um mit der Sache abzuschließen, schreibt sie William Briefe ins Gefängnis – die auch bald beantwortet werden. Die beiden nehmen immer intensiveren Kontakt zueinander auf, bis sich irgendwann offenbart, was Miranda wirklich plant. Das Ganze ist ein Stück weit aufgebaut wie ein Rape-and-Revenge-Film, auch wenn er sich lange nicht so dreckig präsentiert wie Genre-Kollegen wie beispielsweise „I Spit on Your Grave“. Gewalt ist hier wenig zu finden, man legt eher Wert auf die Psyche der weiblichen Hauptfigur. Und die ist es dank toller Darstellerin dann auch, was den Film trotz absehbarer Handlung sehenswert macht. Mit Shiloh Fernandez („Evil Dead“) und Nick Nolte („Warrior“) sind zwei weitere gute Darsteller in großen Rollen dabei, die einige nette Momente haben. 4Schade nur, dass das Finale so plump inszeniert ist. Hier hätte man deutlich mehr draus machen können oder auch müssen, wenn man bedenkt, dass zuvor eine Menge Szenen zu finden sind, die man aus verschiedenen Gründen nicht einfach so durchwinken kann. Immer wieder gibt es kleine Fragwürdigkeiten, die eben nicht zur vollsten Zufriedenheit aufgeschlüsselt werden. Thriller-Fans dürften dennoch Freude haben.

Fazit

Kein Genre-Highlight, aber ganz unterhaltsame Kost, die sich insbesondere wegen Hauptdarstellerin Rosamund Pike lohnt.

Sterne-3,0

Filmangaben

Titel: Return to Sender – Das falsche Opfer
Originaltitel: Return to Sender
Genre: Thriller
Land, Jahr: USA, 2015
Verleih: Ascot Elite Home Entertainment
Regie: Fouad Mikati
Drehbuch: Patricia Beauchamp, Joe Gossett
Darsteller: Rosamund Pike, Nick Nolte, Shiloh Fernandez, Rumer Willis, Scout Taylor-Compton, Camryn Manheim, Alexi Wasser
FSK-Freigabe: ab 16 Jahre
Laufzeit: 96 Minuten (Blu-ray), 94 Minuten (DVD)
Kaufstart: 8. September 2015

Quellen

Internet Movie Database
Ascot Elite Home Entertainment

Advertisements

Veröffentlicht am 6. September 2015 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: