„Doctor Who – Die fünf Doktoren“: Das Special im DVD-Box-Set

1 - Doctor Who - Die fünf DoktorenSeit 1963 (mit einigen Jahren Unterbrechung dazwischen) begeistert die Serie „Doctor Who“ Science-Fiction-Fans in aller Welt. Gerade bei einer Serie, in der es so viel um Zeitreisen geht, macht ein Blick in die Vergangenheit natürlich noch mal doppelt Spaß. Und so gibt es mit „Doctor Who – Die fünf Doktoren“ das Special zum 20-jährigen Jubiläum der Serie aus dem Jahr 1983 zu sehen. Mit im Boxset: Die originale TV-Version, die Special Edition von 1995 und die deutsche TV-Fassung. Seit 28. August 2015 auf DVD erhältlich.

Gleich fünf Doktoren auf einmal im Jubiläums-Special von 1983

Dr.Who_S6_SalesSheet RZ_Layout 1Die britische Kultserie „Doctor Who“ hat in den Jahren 1963 bis 1989 sowie seit 2005 (plus einem TV-Film von 1996) für allerhand tolle Fernsehmomente gesorgt. Die neueste DVD-Veröffentlichung von Pandastorm Pictures führt uns nun zurück ins Jahr 1983. Das Special zum 20-jährigen Jubiläum der Serie bringt uns nicht etwa einen oder zwei, sondern direkt fünf Doktoren ins Wohnzimmer! Warum das so spannend ist? Weil Doctor Who natürlich im Normalfall nur in einer Gestalt auftaucht, die der Time Lord zwischen Raum- und Zeitreisen eben wandeln kann. Dies geschieht aus verschiedenen Gründen, sei es ganz simpel Selbstschutz oder direkt, um das ganze Universum zu retten. In „Doctor Who – Die fünf Doktoren“ bekommen wir jetzt aber direkt mit allen ersten fünf Inkarnationen des Time Lord zu tun, auch wenn hinsichtlich der hierfür verwendetn 3 - Dritter (Pertwee), Zweiter (Troughton), Fünfter (Davison), Erster (Hurndall)Schauspieler ein paar Abstriche gemacht werden mussten: Der allererste Doktor William Hartnell war zum Zeit der Dreharbeiten bereits einige Jahre verstorben, weshalb sein Part von Richard Hurndall übernommen wurde. Auch der vierte Doktor ist ein wenig vom Ideal entfernt, da der eigentliche Darsteller Tom Baker keine Lust auf das Special hatte. Stattdessen hat man, um ihn zu präsentieren, einfach Clips aus der wegen eines BBC-Streiks nie fertig gestellten Episode „Shada“ eingefügt. Keine Kompromisse musste man bei den anderen drei Doktoren eingehen, denn Patrick Troughton, Jon Pertwee und Peter Davison (war seit 1982 der „amtierende“ Time Lord) waren alle an Bord. Und durften sich so in eine unterhaltsame Geschichte von abendfüllender Länge werfen: In dieser hat die aktuelle Inkarnation des Doktors mit merkwürdigen Gefühlen zu kämpfen. Er spürt, dass sich seine vergangenen Ichs in Gefahr befinden. Und tatsächlich: Die vier früheren Doktoren werden aus ihren 4 - Der Master (Anthony Ainley)jeweiligen Zeitlinien entfernt und befinden sich schon bald samt Companions (Susan Foreman, Sarah Jane Smith, Brigadier Lethbridge-Stewart) in der Todeszone des Time-Lord-Heimatplaneten Gallifrey. Und nicht nur das: Sie bekommen es auch noch mit den Daleks, den Cybermen und dem Master zu tun. Fünf Doktoren und eine übermächtige Macht mit all ihren finsteren Facetten. Das bedeutet große Bedrohung – aber eben auch viel Spaß für alle, die sich für die Serie interessieren. Und sich über eine spannende anderthalbstündige Sonderfolge freuen können, die den üblichen Charme und den Einfallsreichtum der Serie aufweist und zugleich mit dem fünffachen Aufkommen an Doktoren ein ganz besonderes Bonbon bietet, das Neu-Fans logischerweise sofort an das 2013er-Special „Der Tag des Doktors“ erinnert. Auf dem DVD-Box-Set mit drei Discs sind gleich drei Varianten des Specials zu finden: Die britische Original-TV-Version von 90 Minuten Länge, die 100-minütige Special Edition von 1995 (mit erweiterten Szenen, anders geschnitten und neuen 5 - Dritter (Pertwee), Sarah Jane Smith (Elisabeth Sladen) 2Spezial- und Musik-Effekten) sowie die gekürzte deutsche TV-Version, die aus drei Folgen zu jeweils 25 Minuten bestand. Gerade für „Doctor Who“-Sammler also ein richtig feiner Leckerbessen, bei dem keine Wünsche offen bleiben! Das gilt auch einmal mehr für das umfassende Bonusmaterial (satte 337 Minuten!). Hier finden sich Audiokommentare, Soundtrack, Easter Eggs, Produktionsnotizen, Outtakes, Trailer, Bildergalerien und zahlreiche Featurettes beispielsweise über die Spezialeffekte. Enthalten ist zudem ein 12-seitiges Booklet mit diversen Informationen, Bildern und einem Vorwort von Drehbuch-Autor Terrance Dicks.

Trailer

Fazit

Eine Art Best of als anderthalbstündiges Special: Fünf Doktoren, zahlreiche Companions und bisherige Gegner wie Daleks und Cybermen vereint in einer unterhaltsamen Sonderfolge. Und für den deutschen Markt jetzt perfekt aufgearbeitet in üppig ausgestatteter DVD-Box, die Fans der Serie sehr glücklich macht!

Sterne-4,0

Filmangaben

Titel: Doctor Who – Die fünf Doktoren
Originaltitel: Doctor Who – The Five Doctors
Genre: Science-Fiction
Land, Jahr: Großbritannien, 1983
Verleih: Pandastorm Pictures
Regie: Peter Moffatt
Drehbuch: Terrance Dicks
Darsteller: Peter Davison, Richard Hurndall, William Hartnell, Patrick Troughton, Jon Pertwee, Tom Baker, Janet Fielding, Mark Strickson, Carole Ann Ford, Nicholas Courtney, Elisabeth Sladen, Lalla Ward, Anthony Ainley, Philip Latham, Dinah Sheridan, Paul Jericho
FSK-Freigabe: ab 12 Jahre
Kaufstart: 28. August 2015

Quellen

Internet Movie Database
Pandastorm Pictures

Bilder

BBC

Advertisements

Veröffentlicht am 28. August 2015 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: