Musikalische App zum Hip-Hop-Film „Straight Outta Compton“

straightAb heute, 27. August 2015, zieht es jede Menge Hip-Hop-Fans in die deutschen Kinos. Der Grund: „Straight Outta Compton“ ist auf der großen Leinwand zu sehen, der biografische Film über die Musik-Genre-Urgesteine N.W.A. (Niggaz Wit Attitude). Mit zur illustren Gruppierung zählten Ice Cube, Dr. Dre und Eazy-E. Doch auch abseits des eigentlichen Films gibt es noch viel zu entdecken, was die Hip-Hop-Szene betrifft. Eine App zeigt uns in 30 Beispielen, welche Künstler sich von N.W.A. haben beeinflussen lassen.

Zahlreiche Musiker werden in „Straight Outta Compton“-App vorgestellt

Westside Connection, Kendrick Lamar, Homosapien, 50 Cent – viele Hip-Hop-Größen wurden von der Kult-Formation N.W.A. beeinflusst. Passend zur filmischen Bigorafie der Musiker werden jetzt diese und 26 weitere Künstler ein wenig unter die Lupe genommen – Song-Beispiele natürlich inklusive. Also Boxen aufdrehen und ab dafür! Und dann ins Kino zu „Straight Outta Compton“, Ihr Gangster!

Auf zur „Straight Outta Compton“-App!

Advertisements

Veröffentlicht am 27. August 2015, in Kino. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: