„Neulich gehört in … und anderswo“ (Buch in Regional-Varianten)

978-3-86883-618-9„Neulich gehört“ heißt das Buch, das uns das präsentiert, was man so an Blödsinn im Alltag vernimmt. Komische Sprüche, Dialog-Absurditäten. In neun Versionen taucht dieses Buch im April 2015 nun im Handel auf. Mit verschiedenen regionalen Bezügen auf dem Cover, unter anderem von Hamburg, Bayern und der Eifel. „Neulich gehört in Sachsen und anderswo“ heißen die Ausgaben dann beispielsweise – und sind in erster Linie eine Zusammenstellung von unlustigen Belanglosigkeiten.

„Neulich gehört“ – Das Buch mit Regionalbezug zu Hamburg, Bayern etc.

Egal, ob man sich nun für die Ausgabe „Neulich gehört in Hamburg und anderswo“, die “ … in Schwaben und anderswo“ oder welche auch immer zulegt: Der Inhalt ist immer der gleiche, die Bücher unterscheiden sich lediglich durch die regionalen Bezüge auf dem Cover. Der Aufbau ist immer identisch: Wir erhalten mitgehörte, lustige, verwirrende, absurde Dialoge, aufgeschnappt an verschiedenen Ecken des Landes und darüber hinaus. Zwölf bis 19 Seiten lang sind die einzelnen Regionalkapitel, insgesamt bekommen wir Dialoge aus Bayern, Berlin, der Eifel, Franken, Hamburg, Hannover, Österreich, dem Ruhrgebiet, Sachsen, Schwaben und der Schweiz. Dabei ist es ja im Grunde auch egal, wo der Blödsinn herkommt. Klar, hier und da ist mal Dialekt vertreten oder irgendwelche Sehenswürdigkeiten, Läden etc. der einzelnen Regionen werden genannt, aber ansonsten kann es einem ja egal sein, ob die gehörten und nieder geschriebenen Absurditäten aus Hamburg oder Sachsen stammen. Wichtig ist nur, dass uns was Witziges präsentiert wird. Doch das bleibt leider größtenteils aus in diesem Buch. Klischees findet man verdammt viele, von Pubertierenden aufgeschriebene Dialoge, die immer mal wieder mit Jugendsprache und dem sehr oft in den Texten anzutreffenden Alkohol- und Drogenkonsum aufgepeppt werden sollen. Funktioniert leider nur bedingt – und wohl nur bei Teenies, die sich in ähnlichen Sphären bewegen wie die Schreiberlinge. Sehr belanglos sind die gehörten Dinge leider und keineswegs etwas Besonderes. Man wird kaum lachen kennen, wenn man nicht selbst ab und zu mal das Haus verlässt. Vielleicht gab es auch einfach schon zu viele Bücher diese Art, um hier noch wirklich amüsante Dinge liefern zu können.

Fazit

Ein ansprechendes Grundthema wird vergurkt, indem das Buch zugemüllt wurde mit Klischees, Teenie-Anwandlungen, pseudocoolen Sprüchen und lauter unwitzigen Momenten. Dann doch lieber selbst mal aus dem Haus gehen – und deutlich Lustigeres erleben.

Sterne-1,5

Bibliografische Angaben

Titel: Neulich gehört – in … und anderswo
Verlag: riva, München 2015
Buchart: Broschur
Seitenzahl: 176
Preis: 8,99 Euro
Erschienen: 10. April 2015
ISBN: 978-3-86883-618-9

Quellen

riva Verlag

Advertisements

Veröffentlicht am 15. April 2015 in Bücher und mit , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: