MTV Movie Awards 2015 – Alle Gewinner der Preisverleihung

Die aktuellsten MTV Movie Awards, die vielleicht „jungendlichste“ Preisverleihung für Filme, ist über die Bühne gegangen. Zahlreiche Gewinner konnten sich den kreischenden Fans stellen, darunter die Macher und Darsteller von „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, der nicht nur zum Besten Film avancierte, sondern auch die Popcorn-Preise für die Beste Hauptdarstellerin (Shailene Woodley) und den Besten Filmkuss (Woodley und Ansel Elgort) abräumte. Der Filmfraß stellt sämtliche Sieger und Nominierte vor.

Bester Film:

– “American Sniper”
– “Boyhood”
– “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”
– “Gone Girl – Das perfekte Opfer”
– “Guardians of the Galaxy”
– “Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1″
– “Selma”
– “Whiplash”

Bester Schauspieler:

– Ansel Elgort in “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”
– Bradley Cooper in “American Sniper”
– Channing Tatum in “Foxcatcher”
– Chris Pratt in “Guardians of the Galaxy”
– Miles Telles in “Whiplash”

Beste Schauspielerin:

– Emma Stone in “Birdman”
– Jennifer Lawrence in “Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1″
– Reese Witherspoon in “Der große Trip – Wild”
– Scarlett Johansson in “Lucy”
– Shailene Woodley in “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”

Bester Karriere-Durchbruch:

– Ansel Elgort in “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”
– David Oyelowo in “Selma”
– Dylan O’Brien in “Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth”
– Ellar Coltrane in “Boyhood”
– Rosamund Pike in “Gone Girl – Das perfekte Opfer”

Beste Schock-Performance:

– Annabelle Wallis in “Annabelle”
– Dylan O’Brien in “Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth”
– Jennifer Lopez in “The Boy Next Door”
– Rosamund Pike in “Gone Girl”
– Zach Gilford in “Purge: Anarchy”

Bestes Duo:

– Bradley Cooper & Vin Diesel als Rocket Raccoon & Groot in “Guardians of the Galaxy
– Channing Tatum & Jonah Hill als Jenko & Schmidt in “22 Jump Street”
– James Franco & Seth Rogen als Dave & Aaron in “The Interview”
– Shailene Woodley & Ansel Elgort als Hazel & Gus in “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”
– Zac Efron & Dave Franco als Teddy & Pete in “Bad Neighbors”

Beste shirtlose Performance:

– Ansel Elgort in “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”
– Channing Tatum in “Foxcatcher”
– Chris Pratt in “Guardians of the Galaxy”
– Kate Upton in “Die Schadenfreundinnen”
– Zac Efron in “Bad Neighbors”

Bester Kampf:

– Chris Evans vs. Sebastian Stan in “The Return of the First Avenger”
– Dylan O’Brien vs. Will Poulter in “Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth”
– Edward Norton vs. Michael Keaton in “Birdman”
– Jonah Hill vs. Jillian Bell in “22 Jump Street”
– Seth Rogen vs. Zac Efron in “Bad Neighbors”

Bester Kuss:

– Emma Stone & Andrew Garfield in “The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro”
– James Franco & Seth Rogen in “The Interview”
– Rose Byrne & Halston Sage in “Bad Neighbors”
– Scarlett Johansson & Chris Evans in “The Return of the First Avenger”
– Shailene Woodley & Ansel Elgort in “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”

Bester WTF-Moment (sinngemäß quasi “Was zur Hölle!?”):

– Jason Sudeikis & Charlie Day in “Kill the Boss 2″
– Jonah Hill in “22 Jump Street”
– Miles Teller in “Whiplash”
– Rosario Dawson & Anders Holm in “Top Five”
– Seth Rogen & Rose Byrne in “Bad Neighbors”

Bester Bösewicht:

– J.K. Simmons in “Whiplash”
– Jillian Bell in “22 Jump Street”
– Meryl Streep in “Into the Woods”
– Peter Dinklage in “X-Men: Zukunft ist Vergangenheit”
– Rosamund Pike in “Gone Girl – Das perfekte Opfer”

Bester musikalischer Moment:

– Bill Hader & Kristen Wiig in “The Skeleton Twins”
– Chris Pratt in “Guardians of the Galaxy”
– Jennifer Lawrence in “Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1″
– Miles Teller in “Whiplash”
– Seth Rogen & Zac Efron in “Bad Neighbors”

Beste komödiantische Performance:

– Channing Tatum in “22 Jump Street”
– Chris Pratt in “Guardians of the Galaxy”
– Chris Rock in “Top Five”
– Kevin Hart in “Die Trauzeugen AG”
– Rose Byrne in “Bad Neighbors”

Bester Held:

– Martin Freeman (Bilbo) in “Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere”
– Jennifer Lawrence (Katniss) in “Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1”
– Dylan O’Brien (Thomas) in “Maze Runner”
– Chris Pratt (Star-Lord) in “Guardians of the Galaxy”
– Shailene Woodley (Tris) in “Die Bestimmung – Insurgent”

Beste Leinwand-Verwandlung:

– Eddie Redmayne in “Die Entdeckung der Unendlichkeit”
– Elizabeth Banks in “Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1″
– Ellar Coltrane in “Boyhood”
– Steve Carell in “Foxcatcher”
– Zoe Saldana in “Guardians of the Galaxy”

Zur Abstimmung auf der U.S.-Seite:

MTV Movie Awards – Website

Advertisements

Veröffentlicht am 13. April 2015 in Kino und mit , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: