„Der Metzger und der Tote im Haifischbecken“ / „… muss nachsitzen“ auf DVD

1 - muss nachsitzenEigentlich ist Willibald Adrian Metzger ja Restaurator und hat primär mit alten Möbeln zu tun. Doch immer wieder gerät er in merkwürdige Situationen, die ihn zum Detektiv werden lassen. Basierend auf den Romanen (inzwischen sechs Stück seit 2007) des Wieners Thomas Raab, sind bisher zwei Spielfilme entstanden. „Der Metzger und der Tote im Haifischbecken“ sowie „Der Metzger muss nachsitzen“ wurden bereits im TV ausgestrahlt und sind seit dem 20. Februar 2015 auf DVD im Handel erhältlich.


„Der Metzger und der Tote im Haifischbecken“ – Verfilmung von „Der Metzger geht fremd“

2 - HaifischbeckenDas dritte Buch ist der erste Film geworden: Aus dem Roman „Der Metzger geht fremd“ wird als erste Fernseh-Adaption „Der Metzger und der Tote im Haifischbecken“. Hierin wird Willibald Adrian Metzger (Robert Palfrader aus „Wir sind Kaiser“, „Äktschn!“) zum auswärtigen Restaurieren einer alten Figur in einem Hotel einquartiert, wo er schon bald auf diverse spannende Dinge trifft: Zunächst landet er aufgrund eines Fahrradunfalls direkt neben einem Finger. Nicht seinem zwar, aber der eigentliche Besitzer des mit einem Ring versehenen Fingers ist auch nicht in der Nähe. Stattdessen aber die hübsche Danjela Djurkovic (Dorak Gryllus aus „Der Knochenmann“, „Soul Kitchen“). Die badet während des Unfalls nackt im See und fasziniert Metzger auch ansonsten – denn er kennt sie von früher. Bei der Ankunft im Hotel erfahren sie zudem, dass einer der Gäste ertrunken ist. Viele Merkwürdigkeiten tun sich auf – die Metzger nun gemeinsam mit Danjela aufklären will.

„Der Metzger muss nachsitzen“ – Das erste Buch wird zum zweiten Film

3Der hat wohl zu viel gesoffen, denkt sich sogar die Polizei in Form eines ehemaligen Mitschülers von Restaurator Willibald Adrian Metzger. Der behauptet nämlich steif und fest, dass er in der Nacht über die Leiche eines anderen Ex-Mitschülers gestolpert ist. Der hat ihn in der Schulzeit immer heftig drangsaliert. Als Metzger aber mit dem Polizisten am vermeintlichen Fundort aufschlägt, ist die Leiche verschwunden. Als sich herausstellt, dass der angeblich Verstorbene tatsächlich nicht auffindbar ist, macht man sich doch auf die Suche nach dem möglichen Täter einer offensichtlichen Straftat. Metzger selbst organisiert heimlich ein Ehemaligentreffen der alten Mitschüler, da er schon bald in diesem Umfeld den Mörder vermutet.

Film-Kritik – „Der Metzger und der Tote im Haifischbecken“ / „Der Metzger muss nachsitzen“ auf DVD

Der Metzger geht fremdVerwirrend ist das Ganze ja schon: Sechs Bücher über den Restaurator/Detektiv Metzger gibt es inzwischen seit 2007. Die Reihe des Wiener Autors Thomas Raab startete mit „Der Metzger muss nachsitzen“, es folgten „… sieht rot“, „… geht fremd“, „… holt den Teufel“, „… bricht das Eis“ und „… kommt ins Paradies“, der 2013 entstanden ist. Für die Fernseh-Adaptionen wird das Ganze jetzt allerdings durcheinander gemischt. Zum TV-Auftakt gibt es die Geschichte des dritten Buches, es folgte als zweiter Film die Geschichte von Buch eins. Für’s Verständnis ist das ansonsten aber nicht sonderlich relevant, denn die Geschichten haben nichts miteinander zu tun und lassen sich auch unabhängig voneinander zu Gemüte führen. Schwarzer Humor wird in den ersten beiden Filmen immer wieder angeschnitten, aber leider nicht konsequent weiter geführt. Wenn man denkt, dass jetzt was Unterhaltsames passiert, verläuft dies zumeist im Sande. Der Metzger geht fremdEtwaige Spitzen bleiben aus. Es kommt kaum Spannung auf und die Handlung plätschert auf gemächliche Art dahin. Da hilft es auch nicht viel, dass die Darsteller passable Arbeit abliefern und auch Aspekte wie Kamera durchaus die Sichtung wert sind. Leider aber springt der Funke nie so wirklich über, der Zuschauer wird nicht gepackt von den Geschichten. Es scheint, als seien einige Möglichkeiten, die insbesondere die Hauptfigur geboten hätten, einfach nicht ausgeschöpft worden. Schade um die netten Panoramen, die eingefangen werden, um die an sich nette Grundidee, dass ein Restaurator ständig über Mordfälle stolpert. Wer sich viele Krimis anschaut, den dürfte daher schnell die Langeweile packen. Richtig Spaß hat wohl nur, wer schmissiger erzählten Geschichten nicht mehr so recht folgen kann.

Fazit

Amüsante Grundidee, deren Möglichkeiten aber durch zu wenig (schwarzen) Humor ausgeschöpft wird. Die Geschichten bleiben blass und plätschern zu gemächlich dahin.

Sterne-2,0

Filmangaben

Titel: Der Metzger und der Tote im Haifischbecken / Der Metzger muss nachsitzen
Originaltitel: Der Metzger und der Tote im Haifischbecken / Der Metzger muss nachsitzen
Genre: Krimi
Land, Jahr: Deutschland, 2014
Verleih: polyband Medien GmbH
Regie: Andreas Herzog
Drehbuch: Holger Karsten Schmidt
Buchvorlagen: Thomas Raab
Darsteller: Robert Palfrader, Dorka Gryllus, Christoph Luser, Andreas Lust
FSK-Freigabe: ab 12 Jahre
Laufzeit: 90 Minuten
Kaufstart: 20. Februar 2015

Quellen

Internet Movie Database – „… Tote im Haifischbecken“
Video.de – „… Tote im Haifischbecken“
Video.de – „… muss nachsitzen“
polyband Medien GmbH – „… Tote im Haifischbecken“
polyband Medien GmbH – „… muss nachsitzen“

Advertisements

Veröffentlicht am 5. März 2015 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: