Into the Woods (Original Soundtrack CD, Standard / Deluxe Edition)

1 - StandardDisney verbindet man im Allgemeinen mit zwei Dingen: Mit familientauglichen Filmen und mit viel Gesang. Nun, für die ganz Kleinen ist der neueste Streich, „Into the Woods“ (Kinostart am 19. Februar 2015) sicherlich nichts. Eher geht es spaßig-düster zu in der Verfilmung des Stephen-Sondheim-Musicals, der auch am Drehbuch mitschrieb und für die Songs verantwortlich war. Die sind nämlich einer der Eckpunkte des Films und sind pünktlich zum Kinostart im Handel erhältlich. Auf 20 Songs umfassender Standard Edition CD sowie auf 50 Tracks beinhaltender Deluxe Edition (inkl. Filmscore) kann man Stars wie Meryl Streep, Emily Blunt und Chris Pine singen hören. Der Soundtrack ist ab dem 20. Februar 2015 im Handel erhältlich.


„Into the Woods“ – Der neueste Disney-Film ist ein Musical

Gesungen wurde ja schon immer in Disney-Filmen, doch „Into the Woods“ nimmt dieses Stilmittel als Grundlage. Kein Wunder, entstammt die Vorlage doch dem seit drei Jahrzehnten erfolgreichen Musical von Stephen Sondheim. Hierin wird uns erzählt von einer bösen Hexe (Meryl Streep), einem Bäcker (James Corden), seiner Frau (Emily Blunt) und einem Fluch, den die Hexe dem Paar auferlegt. Sie können keine Kinder bekommen – und um den Fluch zu brechen, bekommen sie einige Aufgaben auferlegt, die sie zu bewältigen haben. Die Geschichte verwebt diverse bekannte Märchen wie „Aschenputtel“ und „Rapunzel“ und wird insbesondere durch Lieder erzählt, die von den Darstellern selbst zum Besten gegeben werden. „Into the Woods“ wurde für drei Oscars nominiert – in den Kategorien Beste Nebendarstellerin (Streep), Beste Ausstattung (Dennis Gassner, Anna Pinnock) und Beste Kostüme (Colleen Atwood, gewann den Preis für „Alice im Wunderland“, „Die Geisha“, „Chicago“).

Die Songs von „Into the Woods – Original Soundtrack CD“ in der Standard Edition

1 - StandardOhne die Musik wäre „Into the Woods“ ein völlig anderer Film geworden. Klar, basiert der Film doch auf dem seit 30 Jahren erfolgreichen Musical gleichen Namens von Stephen Sondheim, der hierfür unter anderem drei Tonys und fünf Drama Desk Awards gewinnen konnte. Auch für die Musik in der Filmadaption zeigte Sondheim verantwortlich und half dabei, den tollen Soundtrack zum Film zu schaffen. Auf der Standard-Ausgabe befinden sich 20 Songs, gesungen von der Besetzung des Films. Die häufigsten Beiträge kommen von „Bäckersfrau“ Emily Blunt (sechs Songs), „Hexe“ Meryl Streep, „Cinderella“ Anna Kendrick und „Bäcker“ James Corden (je fünf Songs). Nur wenig zu hören sind dagegen leider „Cinderellas Prinz“ Chris Pine (zwei Songs) und „Wolf“ Johnny Depp (ein Song). Das dürfte für Fans der beiden eine kleine Enttäuschung sein, doch wem grundsätzlich egal ist, von wem die Musical-Nummern stammen, der bekommt einige schmissige Songs präsentiert. Der Einstieg ist direkt mit zahlreichen Stimmen besetzt und führt in einem viertelstündigen Prolog in die Geschichte ein. Die wird anschließend innerhalb der Songs forterzählt und funktioniert daher nicht nur als reine Soundtrack-CD, sondern auch als Hörbuch. Schön ist hier die Vielfalt der Songs. Lautstärke und Tempo variieren zwischen den einzelnen Liedern, es gibt Mischungen aus Gesang und Sprechgesang. Ruhigere Stücke wechseln sich ab mit fröhlichen, schnelleren, es gibt einen bunten Mix zu hören. Toll ist auch das 32-seitige Booklet: Nach einem Vorwort von Regisseur Marshall und einem Überblick über die Besetzung des Films gibt es eine schicke Auflistung sämtlicher Titel inklusive der Charaktere, die die Stücke vortragen sowie die Texte sämtlicher Lieder. Zum Nachlesen, besseren Verstehen und auch Mitsingen ideal.

01. Prologue: Into the Woods  (Company of Into the Woods)
02. Cinderella at the Grave  (Joanna Riding)
03. Hello, Little Girl  (Johnny Depp, Lilla Crawford)
04. I Know Things Now  (Lilla Crawford)
05. A Very Nice Prince  (Anna Kendrick)
06. Giants in the Sky  (Daniel Huttlestone)
07. Agony  (Chris Pine)
08. It Takes Two  (James Corden)
09. Stay With Me  (Meryl Streep)
10. On the Steps of the Palace  (Anna Kendrick)
11. Careful My Toe  (Christine Baranski)
12. Ever After  (Instrumental)
13. Witch’s Lament  (Meryl Streep)
14. Any Moment  (Chris Pine)
15. Moments in the Woods  (Emily Blunt)
16. Your Fault  (James Corden)
17. Last Midnight  (Meryl Streep)
18. No One is Alone  (James Corden)
19. Finale / Children Will Listen (Pt. 1)  (James Corden)
20. FInale / Children Will Listen (Pt. 2)  (Company of Into the Woods)

Die „Deluxe Edition“ von „Into the Woods – Original Soundtrack“ – 30 zusätzliche Songs!

2 - Deluxe EditionDer Standard-Soundtrack wirkt mit seinen 20 Songs und den Stimmgewalten schon sehr eindrucksvoll, noch einer drauf gesetzt wird durch die Deluxe Edition, die eine zweite Disc und insgesamt 30 zusätzliche Tracks – damit 50 Gesamt-Tracks – aufbietet. Der Mehrwert besteht hier primär aus dem Filmscore von Stephen Sondheim sowie Instrumental-Versionen, also rein akustischen Nummern ohne Gesang, dazu einige nicht gesungene Dialoge. Diese Zusatz-Stücke befindet sich jedoch nicht separat auf eigener Scheibe, sondern wurde mit den 20 Song-Tracks gemischt, sodass man hier zwischendurch immer wieder Pausen zwischen den Gesängen erfährt. Das kann man gut finden zum „Durchschnaufen“ oder auch schlecht, weil man gerade vielleicht nur die Musical-Nummern oder nur die Score-Tracks hören möchte. Eine Ideallösung gibt es für das gemeinsame Auftauchen von Songs und Score leider nicht, hier wurde es jedoch durch die Mischung gut gelöst. Die Übergänge sind passend und wirken nicht wie durcheinander gewürfelt.

01. Prologue: Into the Woods  (Company of Into the Woods)
02. Cinderella at the Grave  (Joanna Riding)
03. Hello, Little Girl  (Johnny Depp, Lilla Crawford)
04. Rapunzel’s Song  (MacKenzie Mauzy)
05. The Cape as Red as Blood  (Stephen Sondheim)
06. The Cow as White as Milk  (Emily Blunt, James Corden)
07. Magic Beans  (Stephen Sondheim)
08. Rapunzel’s Hair  (Stephen Sondheim)
09. Granny’s Cottage  (Stephen Sondheim)
10. I Know Things Now  (Lilla Crawford)
11. The Beanstalk Grows  (Stephen Sondheim)
12. Cinderella Runs  (Stephen Sondheim)
13. A Very Nice Prince  (Anna Kendrick)
14. Giants in the Sky  (Daniel Huttlestone)
15. Who Cares?  (Stephen Sondheim)
16. Baker and Wife Part  (Stephen Sondheim)
17. Princes‘ Fanfare  (Stephen Sondheim)
18. Agony  (Chris Pine)
19. The Forbidden Tower  (Stephen Sondheim)
20. May I Compare This Ear of Corn  (Stephen Sondheim)
21. It Takes Two  (James Corden)
22. Two Midnights Gone  (Stephen Sondheim)
23. One Day Left  (Stephen Sondheim)
24. Stay With Me  (Meryl Streep)
25. Jack Chops Down the Beanstalk  (Stephen Sondheim)
26. On the Steps of the Palace  (Anna Kendrick)
27. She Won’t Get Far With One Shoe  (Stephen Sondheim)
28. Searching For Cinderella  (Stephen Sondheim)
29. Careful My Toe  (Christine Baranski)
30. The Slipper Fits  (Stephen Sondheim)
31. Rapunzel’s Tear  (Stephen Sondheim)
32. This Cow is Covered With Flour  (Stephen Sondheim)
33. Almost Midnight  (Stephen Sondheim)
34. The Witch’s Transformation  (Stephen Sondheim)
35. Ever After  (Instrumental)
36. Back into the Woods  (Stephen Sondheim)
37. Find the Boy  (Stephen Sondheim)
38. Witch’s Lament  (Meryl Streep)
39. Any Moment  (Chris Pine)
40. Moments in the Woods  (Emily Blunt)
41. Your Fault  (James Corden)
42. Last Midnight  (Meryl Streep)
43. No More  (Instrumental)  (Stephen Sondheim)
44. The Far Away Prince  (Stephen Sondheim)
45. No One is Alone  (James Corden)
46. The Giant Attack  (Stephen Sondheim)
47. Finale / Children Will Listen (Pt. 1)  (James Corden)
48. FInale / Children Will Listen (Pt. 2)  (Company of Into the Woods)
49. Stay With Me  (Instrumental)  (Stephen Sondheim)
50. Last Midnight  (Instrumental)  (Stephen Sondheim)

Fazit

Für Musical-Fans eine tolle Anschaffung. Wer nur die Songs möchte, dem reicht die reguläre 1-Disc-Version völlig. Wer aber auch Freude am Filmscore hat, der sich in der 2-Disc-Fassung mit den gesungenen Liedern vermischt, dem sei die Deluxe Edition ans Herz gelegt.

Sterne-3,5

Filmangaben

Titel: Into the Woods – Original Soundtrack
Originaltitel: Into the Woods – Original Soundtrack
Genre: Musical / Filmscore
Jahr: 2014
Label: Walt Disney Records / Universal Music
Produzenten: Mike Higham, Rob Marshall, John DeLuca, Marc Platt
Filmscore: Stephen Sondheim
Sänger: Meryl Streep, Anna Kendrick, Emily Blunt, Johnny Depp, James Corden, Chris Pine u.a.
Laufzeit: 61:31 (1-Disc-Edition) / 97:31 (2-Disc-Edition)
Kaufstart: 20. Februar 2015

Quellen

Internet Movie Database – Der Film zum OST
Disney Presseserver
Universal Music

Advertisements

Veröffentlicht am 17. Februar 2015 in Kino und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: