Sin City 2: A Dame to Kill For (DVD, Blu-ray, 3D) (inkl. Gewinnspiel!)

1 - Sin City 2Was lange währt, wird endlich gut. Oder zumindest durchschnittlich. Das ist nämlich der Fall bei „Sin City 2: A Dame to Kill For“, der Fortsetzung des Hits von 2005. Ewig hat es gedauert, ewig wurden die Fans des ersten Teils vertröstet, bis neun Jahre später endlich das Sequel auf die Leinwand kam. Doch die lange Wartezeit hat nicht sonderlich gut getan. Die Graphic-Novel-Verfilmung ist ohne Frage toll bebildert, hat schicke Effekte aufzubieten und mit Mickey Rourke, Jessica Alba, Josh Brolin, Joseph Gordon-Levitt und Eva Green einen tollen Cast zu bieten. Aber der Film von Frank Miller und Robert Rodriguez schafft es nicht, die Klasse und den Reiz des Originals zu erreichen. DVD, Blu-ray, 3D-Blu-ray oder die Limited Editions (siehe Rezensions-Ende) laden Fans aber dennoch zur Regal-Aufwertung ein. Die Blu-ray zum Film lässt sich hier darüber hinaus gewinnen.


„Sin City 2: A Dame to Kill For“ mit Mickey Rourke, Eva Green, Joseph Gordon-Levitt

2Erfolgreiche Filme ziehen inzwischen immer schneller eine Fortsetzung nach sich. Auch beim faszinierend gefilmten „Sin City“ im Jahr 2005 war dies der Fall. Ein Sequel sollte so schnell wie möglich inszeniert werden. Am Ende dauerte die Produktion aber satte neun Jahre, zahlreiche Probleme verhinderten bis dahin Teil 2, der nun auch in 3D in die Kinos kam. Obwohl fast ein Jahrzehnt vergangen war, sitzen auf dem Regie-Stuhl (oder Sofa?) wieder Robert Rodriguez („Machete 1-3“, „From Dusk Till Dawn“) und Frank Miller („The Spirit“). Auf Miller gehen auch Comic-Vorlage (wie schon für „300“, „300: Rise of an Empire“, „Dark Knight“-Trilogie) sowie Drehbuch (wie auch für 3„RoboCop 2+3“, „The Spirit“) und ausführende Produktion (wie bei „300 1+2“) zurück. So faszinierend der erste Teil war, so faszinierend ist beim Sequel jedoch die Tatsache, dass trotz aller guter Komponenten (Regie/Buch/Darsteller/Optik) hier irgendwie der Spaß ein Stück weit auf der Strecke bleibt. Der Funke will nicht so ganz überspringen – die neun Jahre, die ins Land gegangen sind, waren vielleicht doch ein wenig zu viel Zeit. So gab es auch diverse Neubesetzungen zum Original, die auch nicht gerade geholfen haben – auch wenn die Rollen prominent ausgefüllt wurden. Und so haut es einen nicht so recht vom Hocker, wenn Marv (Mickey Rourke) reihenweise Leute umlegt, wenn Nancy Callahan (Jessica Alba) den Tod ihres Vaterersatzes Hartigan 4(Bruce Willis) rächen will, Gail (Rosario Dawson) und ihre Mädels in ihrem Bezirk für ihre eigene Anschauung von Recht und Ordnung kämpfen oder sich „Sin City“-Neuling Johnny (Joseph Gordon-Levitt) mit Senator Roark (Powers Boothe) gewaltig in die Wolle bekommt. Es gibt ein Wiedersehen mit Dwight (jetzt gespielt von Josh Brolin statt Clive Owen), der eine Geschichte zu sexy Ava (Eva Green) hat, ihr aber wieder verfällt. Auch Avas Beschützer Manute ist neu besetzt: Statt Michael Clarke Duncan, der in der Zeit zwischen Teil 1+2 verstarb, spielt jetzt Dennis Haysbert, der leider nicht die körperliche Gewalt ausstrahlt wie Duncan. „Sin City 2: A Dame to Kill For“ wirkt zudem nicht so schön verschachtelt wie das Original, sondern eher wie ein Flickenteppich, der sich zu sehr zieht, um in den Bann zu ziehen. Optische Schauwerte gibt es aber allemal genug, um den Film zu sichten. Und das nicht nur wegen der Stilmittel, die schon Teil 1 zum Erfolg verholfen haben, sondern auch wegen Eva Green, die gefühlt in keiner Szene komplett bekleidet ist. Ständig reizt sie mit ihrer üppigen Oberweite und wird damit zumindest vielen im Gedächtnis bleiben. Auch darüber hinaus gibt es 5genug Kleinigkeiten, für die sich die Sichtung absolut lohnt. Besonders im Heimkino wird auch „Sin City 2“ daher sicherlich kein Flop werden. Hier nämlich hat der Käufer die Auswahl aus verschiedenen, schicken Veröffentlichungen. Natürlich gibt es den Film nicht nur auf DVD und Blu-ray, sondern auch auf 3D-Blu-ray. Doch das ist nicht alles: Ein Limited Edition Steelbook gibt es auch jeweils sowie dazu ein üppiges Limited Mediabook mit 3D-Blu-ray und DVD, in dem sich unter anderem der vollständige Comic „A Dame to Kill For“ sowie Featurettes und Interviews befinden. Und alle Veröffentlichungen haben einen sehr hübschen Look, der es schwierig macht, sich für nur eine Version zu entscheiden.

Gewinnspiel zum Film – Die Blu-ray von „Sin City: A Dame to Kill For“

6Hier können Filmfans absahnen – nämlich die Blu-ray zu „Sin City 2: A Dame to Kill For“. Holt Euch die heißen Eva Green und Jessica Alba ins Wohnzimmer! Lasst Mickey Rourke, Joseph Gordon-Levitt und Josh Brolin für düstere Momente sorgen! Die Teilnahme ist denkbar einfach – nur das Formular ausfüllen und dadurch gewinnen! Das Gewinnspiel läuft bis 26. Januar 2015. Viel Erfolg!

EDIT: DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET! VIELEN DANK FÜR DIE REGE TEILNAHME! 🙂

(Um Altersnachweis wird im Gewinnfall gebeten – der Filmfraß meldet sich diesbezüglich!)

Fazit

Wenig begeisternde Fortsetzung, die wie Stückwerk erscheint, aber sehenswert ist durch tolle Optik und Schauspieler sowie Eva Green in Titel gebender Rolle, die zeigt, wie stolz sie auf ihre sekundären Geschlechtsmerkmale ist. Für’s Heimkino dank seiner schicken Veröffentlichungen ein schicker Aufpepper für’s Sammler-Regal.

Sterne-3,0

Filmangaben

Titel: Sin City: A Dame to Kill For
Originaltitel: Sin City: A Dame to Kill For
Genre: Action / Krimi / Thriller
Land, Jahr: USA, 2014
Verleih: Splendid Film
Regie: Frank Miller, Robert Rodriguez
Drehbuch: Frank Miller
Comic-Vorlage: Frank Miller
Darsteller: Mickey Rourke, Jessica Alba, Josh Brolin, Joseph Gordon-Levitt, Rosario Dawson, Bruce Willis, Eva Green, Powers Boothe, Dennis Haysbert, Ray Liotta, Jeremy Piven, Christopher Lloyd, Jaime King, Juno Temple
FSK-Freigabe: ab 18 Jahren
Laufzeit: 103 Minuten (Blu-ray)
Kaufstart: 30. Januar 2015

Quellen

Offizielle Film-Website
Internet Movie Database
Splendid Film

Advertisements

Veröffentlicht am 19. Januar 2015 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. So schlecht fand ich ihn jetzt nicht. Ich hab mit schlimmeren gerechnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: