Silent Night – Leise rieselt das Blut (DVD, Blu-ray, Mediabook)

1 - Silent NightO Slasherfilm, o Slasherfilm – wie stark ist deine Kürzung? Zum Glück hält sich die Zensur bezüglich des 80er-Jahre-Horror-Remakes „Silent Night“ mit einem serienmordenden Weihnachtsmann einigermaßen in Grenzen. Nur 38 Sekunden fehlen dem blutigen Treiben in der FSK-18-Handelsversion des Films, der ab dem 26. November in den Videotheken sowie ab dem 5. Dezember 2014 über das Label Pierrot le Fou zu kaufen ist. Die ungekürzte Fassung ist zudem dank SPIO-Gutachten als Uncut Limited Editon mit zahlreichen Extras wie einem 24-seitigem Booklet als Mediabook erhältlich.

„Silent Night“ – Der Slasher-Film zur Weihnachtszeit auf DVD und Blu-ray

2Eine halb nackte, gefesselte, gequälte Frau, das Ganze untermalt mit kitschiger Weihnachtsmusik. So beginnt „Silent Night“, dessen Hauptfigur – natürlich – der Weihnachtsmann ist. Ein Killer im Weihnachtsmannkostüm, komplett mit dickem Bauch und künstlichem Rauschebart, ist nämlich der Täter. Ein anderes, männliches, ansonsten ähnlich drapiertes Opfer wurde mit Weihnachtsbeleuchtung geschmückt. Die anschließende Stromzufuhr verträgt er dann aber doch nicht sonderlich gut. Ganz klar also: Der Weihnachtsmann ist gar kein freundlicher Überbringer von Geschenken, sondern ein waschechter Killer. Und mit dem bekommt es schon bald Deputy Sheriff Aubrey Bradimore (Jaime King) zu tun. Die junge Frau stößt auf die Leichen der Santa-Claus-Opfer und darf sich nun mit der Festnahme des Irren auseinander setzen. Gar nicht so einfach, zur Weihnachtszeit den richtigen Weihnachtsmann zu finden…

Film-Kritik – „Silent Night“ auf DVD, Blu-ray und Uncut Limited Edition

3Da hat der deutsche Slasher-Freund aber Glück gehabt: Ganz gut zur Sache geht es im blutigen Film „Silent Night“, der als loses Remake zum 1984er-Horrorfilm „Stille Nacht – Horror Nacht“ („Silent Night, Deadly Night“) fungiert. „Nur“ 38 Sekunden mussten entfernt werden, um eine FSK-Freigabe ab 18 Jahren zu erreichen. Wer auch auf die letzten blutigen Sequenzen nicht verzichten kann, der darf zudem dank der SPIO-Freigabe auf das Uncut Limited Edition Mediabook zurück greifen, dessen Bonusmaterial unter anderem mit einem Alternatic-Cover, einem 24-seitigen Booklet, Interviews und entfernten Szenen aufwartet. Dass hier viele zur ungekürzten Fassung greifen, ist klar, doch auch in der geschnittenen Version macht „Silent Night“ den 4Genre-Fans Spaß. Die Hauptfigur ist ein mordender Weihnachtsmann – das ist ja schon mal eine gute Ausgangslage. Dazu konnte man einige namhafte Schauspieler und bekannte Film- und Serien-Gesichter gewinnen wie beispielsweise Jaime King („Sin City 1+2“, „Hart of Dixie“, „My Bloody Valentine 3D“), Malcolm McDowell („Halloween I+II“, „Silent Hill: Revelation 3D“, „Caligula“, „Uhrwerk Orange“), Donal Logue („Gotham“, „Keine Gnade für Dad“), Ellen Wong („The Carrie Diaries“) und Brendan Fehr („CSI: Miami“, „Roswell“). Ordentliche Kills gibt es zu sehen, dazu natürlich auch wie üblich ein bisschen nackte Haut. Als „Kitsch & Kill“ könnte man es vielleicht umschreiben, wenn das Blut 5fließt und gleichzeitig die Weihnachtsmusik aus den Radios dudelt. Da ist selbst der Pastor creepy im neuen Werk von Regisseur Steven C. Miller („Under the Bed“, „The Aggression Scale“) – und trotz aller Formelhaftigkeit, die „Silent Night“ aufbietet, ist Weihnachten für Slasher-Fans ein Stück weit gerettet.

Fazit

Hier ist nicht nur der Anzug des Weihnachtsmannes blutrot: Der Brutalo-Santa überzeugt Slasher-Fans mit einigen netten Kills und bekannten Horror- und Serien-Darstellern. Macht in der um 38 Sekunden gekürzten FSK-Fassung Spaß, im ungekürzten Mediabook natürlich noch mehr.

Sterne-3,0

Trailer zum Film

Filmangaben

Titel: Silent Night – Leise rieselt das Blut
Originaltitel: Silent Night
Genre: Horror
Land, Jahr: Kanada / USA, 2012
Verleih: AL!VE (Neue Pierrot le Fou GmbH)
Regie: Steven C. Miller
Drehbuch: Jayson Rothwell
Darsteller: Malcolm McDowell, Jaime King, Donal Logue, Rick Skene, Ellen Wong, Andrew Cecon, Courtney-Jane White, Erik J. Berg, Brendan Fehr
FSK-Freigabe: ab 18 Jahre (DVD, Blu-ray) / SPIO JK: keine schwere Jugendgefährdung (Mediabook)
Laufzeit: 89 Minuten (DVD, Cut), 90 Minuten (DVD, Mediabook), 93 Minuten (Blu-ray, Cut), 94 Minuten (Blu-ray, Mediabook)
Kaufstart: 5. Dezember 2014

Quellen

Schnittberichte.com – „Silent Night“ mit SPIO-Gutachten
Internet Movie Database
Video.de – DVD
Video.de – Blu-ray
Pierrot le Fou

Advertisements

Veröffentlicht am 1. Dezember 2014 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: