The Equalizer

1 - The Equalizer - FilmplakatMit „Training Day“ haben Hauptdarsteller Denzel Washington und Regisseur Antoine Fuqua einen eindrucksvollen Film abgeliefert, der von Fans und Kritikern gleichermaßen gefeiert wurde. Ein Oscar für Washington war einer der zahlreichen Preise. Nun tun sich die beiden zusammen für „The Equalizer“, der Filmversion der gleichnamigen, mit dem Golden Globe ausgezeichneten 80er-Jahre-Krimi-Serie. Mit dabei im toll besetzten Boot: Marton Csokas, Chloë Grace Moretz, Haley Bennett, Bill Pullman und Melissa Leo. Ab 9. Oktober 2014 im Kino.

„The Equalizer“ – Von Antoine Fuqua mit Denzel Washington

2 - Washington, MoretzDenzel Washington ist mal wieder Mister Cool: In „The Equalizer“ spielt der 1954 geborene zweifache Oscar-Preisträger („Glory“, „Training Day“) den ruhigen, freundlichen Robert McCall, der feste Automatismen hat und durch seine sympathische, hilfsbereite Art bei seinen Kollegen im Baumarkt sehr beliebt ist. Immer im gleichen Café sitzend trifft er auch ständig auf die junge Teri (Chloë Grace Moretz). Teri geht für einen dubiosen Russen anschaffen und lässt sich dabei auch häufig mehr als nur unfreundlich behandeln. Robert sieht darüber hinweg und lebt sein eigenes Leben weiter – bis Teri eines Tages übel zugerichtet wird. Plötzlich wird allerhand finsteren Gesellen klar, dass sie es nicht mit einem gewöhnlichen Durchschnittsmenschen zu tun haben.

Film-Kritik – „The Equalizer“ mit Denzel Washington, Chloë Grace Moretz

3 - CsokasBereits sechs Mal wurde Denzel Washington für einen Oscar nominiert („Cry Freedom“, „Malcolm X“, „Glory“, „The Hurricane“, „Training Day“, „Flight“). Eine der beiden Trophäen, die er gewann (neben „Glory“), bekam Washington für seine Rolle in „Training Day“ – unter Regisseur Antoine Fuqua. Gemeinsam haben Fuqua („Olympus Has Fallen“, „Shooter“, „The Replacement Killers“) und Washington („2 Guns“, „Safe House“, „Mann unter Feuer“) nun mit Hilfe eines Drehbuchs von Richard Wenk („The Expendables 2“, „The Mechanic“) und der Vorlage einer gleichnamigen 80er-Jahre-Krimi-Serie einen sehr schicken Film geschaffen. „The Equalizer“ überzeugt durch eine intensive und spannende Grund-Atmosphäre, interessante Stilmittel, eine imposante 4 - WashingtonKameraführung und eindrucksvollen Schauspielern, von denen neben Washington und Chloë Grace Moretz („Carrie“, „Kick-Ass 1+2“) sowie Bill Pullman („Torchwood“, „Independence Day 1+2“) und Oscar-Preisträgerin Melissa Leo („The Fighter“) vor allen Dingen die Darsteller der Bösewichte für tolle Momente sorgen. Der Neuseeländer Marton Csokas („Sin City 2“, Celeborn in „Der Herr der Ringe“) und David Meunier („Justified“) gehen in ihren Rollen wirklich schön auf und unterstützen dabei, eine feine Mischung aus Action, Thriller und Drama zu gestalten.

Fazit

Coole Darsteller und Charaktere, schicke Stilmittel und Kameraführung sowie eine spannende Grund-Atmosphäre sorgen für ein sehr sehenswertes Action-Thriller-Drama.

Sterne-4,0

Filmangaben

Titel: The Equalizer
Originaltitel: The Equalizer
Genre: Action / Thriller / Drama
Land, Jahr: USA, 2014
Verleih: Sony Pictures
Regie: Antoine Fuqua
Drehbuch: Richard Wenk
Darsteller: Denzel Washington, Marton Csokas, Chloë Grace Moretz, David Harbour, Haley Bennett, Bill Pullman, Melissa Leo, David Meunier, Johnny Skourtis
FSK-Freigabe: ab 16 Jahren (beantragt)
Laufzeit: 128 Minuten
Kinostart: 9. Oktober 2014

Quellen

Offizielle Film-Website
Offizielle Facebook-Seite
Internet Movie Database
Kino.de
Sony Pictures

Advertisements

Veröffentlicht am 4. Oktober 2014 in Kino und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: