Sin City 2: A Dame to Kill For (3D)

1 - Sin City 2 - FilmplakatWas für eine Filmproduktion! Ewig hat´s gedauert, bis wir nun endlich, endlich den zweiten Teil des Kinoerfolgs „Sin City“ erleben dürfen. Neun Jahre nach dem wunderschön düster bebilderten und insgesamt mit grandioser Optik und super Darstellern ausgestatteten ersten Teil gab es immer wieder Hoffnung auf die Fortsetzung, die dann doch ausblieb. Nun gibt´s den neuen Film von Frank Miller und Robert Rodriguez seit 18. September 2014 endlich im Kino zu bestaunen. Mit Stars wie Mickey Rourke, Jessica Alba, Josh Brolin, Joseph Gordon-Levitt und Eva Green. Allerdings leider nicht so geil wie erhofft.

„Sin City 2: A Dame to Kill For“ im Kino

2 - Rourke 1Welch Tortur für die Macher und die Fans: Quasi direkt nach Kinostart von „Sin City“ im Jahr 2005 gab man bekannt, dass eine Fortsetzung ansteht. Immer wieder ging es hin und her, zahlreiche Probleme verzögerten die Produktion. Als schon keiner mehr mit einem Sequel rechnete, ging „Sin City 2“ nun doch in die Mache. Ein paar Darsteller wurden inzwischen aus verschiedensten Gründen durch andere ersetzt, der Grundtenor des Films blieb aber zum Glück erhalten – und wurde zudem durch den Einsatz von 3D auf die Spitze getrieben. Wieder übernahmen Frank Miller („The Spirit“) und Robert Rodriguez („Machete 1-3“, „From Dusk Till Dawn“) die Regie, Miller war zudem 3 - Green, Brolinneben der Comic-Vorlage (wie auch für „300“, „300: Rise of an Empire“, „Dark Knight“-Trilogie) und dem Drehbuch (wie auch für „RoboCop 2+3“, „The Spirit“) auch für die ausführende Produktion (wie für „300 1+2“) zuständig. Und doch bleibt trotz toller Darsteller und super Optik irgendwie der Spaß auf der Strecke. So bleibt man als Zuschauer eher emotionslos, wenn Marv (Mickey Rourke) reihenweise Leute umlegt, wenn Nancy Callahan (Jessica Alba) den Tod ihres Vaterersatzes Hartigan (Bruce Willis) rächen will, Gail (Rosario Dawson) und ihre Mädels in ihrem Bezirk für ihre eigene Anschauung von Recht und Ordnung kämpfen oder sich „Sin City“-Neuling Johnny (Joseph Gordon-Levitt) mit Senator Roark (Powers Boothe) gewaltig in die Wolle bekommt.

Eva Green und ihre nackten Tatsachen in „Sin City 2“

4 - Alba 2Am Besten in Erinnerung bleibt da noch die ebenfalls neue und Titel gebende „Dame to Kill For“ Ava, gespielt von Eva Green. Die porträtiert hier die sprichwörtliche Dame, für die man töten würde und zudem eine Dame, die fast den ganzen Film über ihre üppige Oberweite in die Kamera hält. Das sieht bestechend fotografiert natürlich super aus, bleibt als vermeintlicher Fix- und Angelpunkt des Films dann aber doch irgendwie ein wenig zu stumpf. Als Zuschauer muss man zudem einige wichtige Umbesetzungen der Rollen verkraften. So wird Dwight, der schon eine Geschichte mit Ava hinter sich hat, ihr aber erneut verfällt, diesmal von Josh Brolin dargestellt, der von Clive Owen aus dem ersten Teil übernommen hat. Und Avas Beschützer Manute kommt in 5 - JGL 1der Fortsetzung deutlich weniger gewaltig rüber, hat Dennis Haysbert doch die Rolle vom leider verstorbenen Hünen Michael Clarke Duncan geerbt. Immerhin gibt es eine ganze Reihe weiterer, frischer Charaktere und Schauspieler, für die sich die Sichtung insgesamt schon lohnt. Für vollständige Unterhaltung kann das aber leider auch nicht sorgen. Wo „Sin City“ wie aus einem Guss wirkte und die Episoden schön ineinander verschachtelt, fühlt sich „Sin City 2“ eher wie zusammen geschustertes Stückwerk an, dessen Laufzeit sich irgendwie wie Kaugummi zieht. Ein Reinfall ist „Sin City: A Dame to Kill For“ keineswegs geworden, sondern bietet viele Kleinigkeiten, für die sich der Gang ins Kino absolut lohnt – im Vergleich zum Vorgänger ist die Frische nach neun Jahren Produktions-Gezerre aber deutlich verflogen.

Fazit

Wenig begeisternde Fortsetzung, die wie Stückwerk erscheint, aber sehenswert ist durch tolle Optik und Schauspieler sowie Eva Green in Titel gebender Rolle, die zeigt, wie stolz sie auf ihre sekundären Geschlechtsmerkmale ist.

Sterne-3,0

Filmangaben

Titel: Sin City: A Dame to Kill For
Originaltitel: Sin City: A Dame to Kill For
Genre: Action / Krimi / Thriller
Land, Jahr: USA, 2014
Verleih: Splendid Film
Regie: Frank Miller, Robert Rodriguez
Drehbuch: Frank Miller
Comic-Vorlage: Frank Miller
Darsteller: Mickey Rourke, Jessica Alba, Josh Brolin, Joseph Gordon-Levitt, Rosario Dawson, Bruce Willis, Eva Green, Powers Boothe, Dennis Haysbert, Ray Liotta, Jeremy Piven, Christopher Lloyd, Jaime King, Juno Temple
FSK-Freigabe: ab 18 Jahren
Laufzeit: 102 Minuten
Kinostart: 18. September 2014

Quellen

Offizielle Film-Website
Internet Movie Database
Kino.de
Splendid Film
Sony Pictures

Advertisements

Veröffentlicht am 3. Oktober 2014 in Kino und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: