Linda´s Child (DVD, Blu-ray)

BUG-Folder_A4.qxpHöchst verwirrend, wenn ein amerikanischer Film für den deutschen Verleih einen neuen Titel bekommt. Besonders jedenfalls, wenn dieser neue Titel ebenfalls englisch ist. Aus „The Truth About Emanuel“ wurde hierzulande „Linda´s Child“. Vielleicht, um Verwechslungen mit der Softporno-Reihe „Emmanuelle“ zu vermeiden. Oder um an „Rosemary´s Baby“ zu erinnern. Vielleicht auch, weil… nun… keine Ahnung. Egal! „Linda´s Child“ jedenfalls ist ein Thriller-Drama um geistig nicht ganz stabile Menschen. Hauptdarstellerinnen des Films, der auf DVD und Blu-ray seit dem 30. April in den Videotheken steht und ab 16. Mai 2014 unter dem Label Pierrot le Fou zu kaufen ist, sind Jessica Biel und Kaya Scodelario.

„Linda´s Child“ – Die Handlung des Thriller-Dramas mit Jessica Biel

2Emanuel (Kaya Scodelario) ist 17 Jahre alt und plagt sich schon das ganze junge Leben mit Schuldgefühlen herum, weil ihre Mutter bei der Entbindung gestorben ist. Sie sieht für sich keinen Platz in der Welt, fühlt sich zu Unrecht dort, als Mörderin ihrer Mutter und als unnützer Mensch. Darunter zu leiden haben auch ihr Vater Dennis (Alfred Molina) und dessen Lebensgefährtin Janice (Frances O´Connor), die sie ständig mit schnippischen Bemerkungen und harscher Kritik konfrontiert. Emanuels Leben scheint sich zu ändern, als sie eine neue Nachbarin bekommt: Die hübsche Linda (Jessica Biel), Mutter eines Säuglings, zieht nebenan ein und zieht die 17-jährige sofort in ihren Bann. Emanuel sagt daher auch sofort zu, als sie erfährt, dass Linda eine Babysitterin benötigt, um gelegentlich auch mal alleine das Haus verlassen zu können. Emanuel hat endlich das Gefühl, dass sie doch einen Nutzen haben könnte, doch schon bald wird die aufkeimende Freundschaft zu Linda höchst verwirrend.

Film-Kritik – „Linda´s Child“ mit Jessica Biel, Kaya Scodelario

3Mit „Linda´s Child“ alias „The Truth About Emanuel“ legt die 1968 in Rom geborene Regisseurin, Autorin und Produzentin Francesca Gregorini ihren zweiten Film nach „Die Mädchen von Tanner Hall“ (Drama mit Rooney Mara von 2009) vor. Gemeinsam mit Sarah Thorp („Der Kautions-Cop“, „Twisted“) schrieb sie das Drehbuch zum Thriller-Drama. Das versucht sich primär an der Figurenzeichnung und legt dabei den Schwerpunkt auf die beiden weiblichen Hauptcharaktere, die beide ihre ganz eigene Geschichte mit sich herum tragen, die sie in die aktuellen physischen und psychischen Situationen gebracht haben. Die 1982 geborene Jessica Biel („Hitchcock“, „Total Recall“) und auch die 10 Jahre jüngere Kaya Scodelario („The Maze Runner“, „Skins – Hautnah“) machen ihre Sache dabei wirklich gut und verkörpern die zwei völlig unterschiedlichen Figuren, die sich auf bestimmte Weise auch sehr ähnlich sind, bestens. So ganz will der Funke bei „Linda´s Child“ dann aber doch nicht überspringen, um einen wirklich hoch spannenden Film zu schaffen. Zur einmaligen Sichtung lohnt sich der Film für Genre-Fans dabei auf jeden Fall, gerade auch wegen der netten Darsteller, die bis in die Nebenrollen gut gewählt sind. Die gut 90 Minuten sind daher recht unterhaltsam und sorgen auch beim Zuschauer immer mal wieder dafür, dass er überrascht sein kann – auch wenn wirkliche Highlights dann doch eher ausbleiben. So fällt „Linda´s Child“ in die Kategorie „Sehen, für nett befinden, vergessen“. Die DVD- und Blu-ray-Auswertung sind hinsichtlich der Optik und Akustik sehr hübsch geworden, hinsichtlich des Bonusmaterials wurde sich leider lediglich auf Trailer beschränkt.

Fazit

Nettes Thriller-Drama mit schickem Hauptdarstellerinnen-Duo, das immer mal wieder positive Akzente setzt, auch wenn wirkliche Highlights ausbleiben.

Sterne-2,5

Filmangaben

Titel: Linda´s Child – Unterschätze nie, wozu eine Mutter fähig ist.
Originaltitel: The Truth About Emanuel
Genre: Drama / Thriller
Land, Jahr: USA, 2013
Verleih: AL!VE Entertainment
Label: Neue Pierrot le Fou GmbH
Regie: Francesca Gregorini
Drehbuch: Sarah Thorp, Francesca Gregorini
Darsteller: Jessica Biel, Kaya Scodelario, Frances O´Connor, Alfred Molina, Aneurin Barnard, Jimmi Simpson
FSK-Freigabe: ab 16 Jahre
Laufzeit: 95 Minuten (Blu-ray), 92 Minuten (DVD)
Leihstart: 30. April 2014
Kaufstart: 16. Mai 2014

Quellen

Internet Movie Database
Video.de – Leih-Blu-ray
Video.de – Kauf-Blu-ray
AL!VE Entertainment

Advertisements

Veröffentlicht am 12. Mai 2014 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: