Turn Me On!

1 - FilmplakatÜber die Probleme mit dem Erwachsenwerden und der alles überschattenden und ausblendenden Lust im Leben einer 16-jährigen Norwegerin erzählt „Turn Me On!“. Es ist das Spielfilm-Debüt von Regisseurin/Autorin Jannicke Systad Jacobsen sowie von Hauptdarstellerin Helene Bergsholm. Die unterhaltsame Coming-of-Age-Komödie ist nach einigen Termin-Verschiebungen nun ab dem 8. Mai 2014 im Kino zu sehen.

„Turn Me On!“ – Die Handlung der norwegischen Coming-of-Age-Komödie

2Alma (Helene Bergsholm) lebt im mickrigen Skoddeheimen, ist 16 Jahre alt und auf dem Sprung, zur Erwachsenen zu reifen. Kein leichter Übergang, wenn einem ständig die Hormone einen Strich durch die Rechnung machen. So schmachtet sie in Tagträumen Artur (Matias Myren) an, hört sich männliches Gestöhne über Telefon-Sex-Nummern an und hat auch mal Phantasien mit Mitschülerinnen oder völlig Fremden. „Trink nicht, bis du kotzt – oder sogar schwanger wirst.“ ist ein gut gemeinter Ratschlag einer Freundin, doch insgesamt tapst Alma eher alleine durch die Jugend. Peinlichkeiten bleiben dabei nicht aus, denn zurück zieht sie sich nicht gerade. Zum Glück merkt Alma bald, dass es noch mehr Menschen gibt, die Probleme mit ihrer Entwicklung, ihren Gefühlen und ihrer Lust haben.

Film-Kritik – Coming-of-Age-Komödie „Turn Me On!“ aus Norwegen

3Dass Erwachsenwerden schwierig sein kann, weiß eigentlich jeder, der diese Phase bereits durchgemacht hat oder gerade dabei ist. „Turn Me On!“ zeigt dies von sowohl der sexuellen als auch der emotionalen Seite auf und vermischt für die Hauptfigur dabei auch Traum und Wirklichkeit. Alma, gut gespielt von der 1992 geborenen Helene Bergsholm, verliert sich in ihren Gedanken und Gefühlen, wobei sie alles andere ausblendet. Überall sieht sie nur noch Sex, treibt es in Gedanken mit allem und jedem und kann nicht nachvollziehen, wieso andere ein Problem damit haben, insbesondere ihre Mutter. Regisseurin und Autorin Jannicke Systad Jacobsen präsentiert mit „Turn Me On!“ ihren ersten abendfüllenden Spielfilm nach einigen Dokumentar- und Kurzfilmen und beweist ein Gespür für ihre Figuren, wobei ihr das Studium zur Sozialanthropologin sicherlich geholfen hat. Preise auf Filmfestivals wie in New York (Tribeca, „Bestes Drehbuch“) und Rom („Bestes Filmdebüt“) sind der Lohn, beachtenswert ist auch Hauptdarstellerin Bergsholm, die ebenfalls an ihrem ersten Film mitwirkte. Intime Szenen sind vorsichtig inszeniert, das Zusammenspiel der Charaktere authentisch geschrieben, sodass die Geschichte um die 16-jährige Alma stimmig und griffig ist.

Fazit

Unterhaltsamer Coming-of-Age-Film, der kurzweilig genug ist, um der Zielgruppe gut zu gefallen.

Sterne-3,5

Filmangaben

Titel: Turn Me On!
Originaltitel: Få meg på, for faen
Genre: Komödie
Land, Jahr: Norwegen, 2011
Verleih: W-film
Regie: Jannicke Systad Jacobsen
Drehbuch: Jannicke Systad Jacobsen
Darsteller: Helene Bergsholm, Matias Myren, Malin Bjørhovde, Beate Støfring, Henriette Steenstrup, Julia Schacht, Julia Bache-Wiig, Arthur Berning, Jon Bleiklie Devik
FSK-Freigabe: ab 12 Jahre
Laufzeit: 76 Minuten
Kinostart: 8. Mai 2014

Quellen

Offizielle Film-Website
Internet Movie Database
Kino.de
W-film
Motlys

Advertisements

Veröffentlicht am 1. Mai 2014 in Kino und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: