Die schönen Tage

STG.DVD_Inlay_lay1.inddFanny Ardant kennt man beispielsweise aus dem französischen Klassiker „8 Frauen“. In „Die schönen Tage“ verliebt sie sich als reife Frau, die ihren Job an den Nagel gehängt hat, in einen Kursdozentin, der deutlich jünger ist und von Laurent Lafitte („Ein MordsTeam“) dargestellt wird. Wenig Überraschungen, dafür eine Mischung aus Klischees und toller Hauptdarstellerin gibt es zu sehen. Die Zielgruppe dürfte insgesamt zufrieden sein mit dem Film. Dieser ist seit dem 25. April 2014 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

„Die schönen Tage“ – Fanny Ardant und Laurent Lafitte in französischer Komödie

2Das hatte sie sich dann doch anders vorgestellt: „Die schönen Tage“ heißt der Klub, den Caroline (Fanny Ardant) besuchen soll. Ihre Töchter haben ihr den Verein vorgeschlagen, um die Freizeit zu nutzen, die sie seit Ende ihrer Tätigkeit als Zahnärztin nun hat. Im Schauspielkurs fühlt sie sich total bekloppt, als ihre Kursleiterin sie zu schallendem Gelächter zwingen will. Da sie eh gerade privat ein Computer-Problem zu lösen hat, bietet sich dagegen der PC-Kurs an. Der hat zudem mit dem Dozenten Julien (Laurent Lafitte) einen weiteren Vorteil zu bieten, denn Julien entpuppt sich als äußerst charmanter Zeitgenosse. Schnell ist Caroline hin und weg – und auch Julien geht es kaum anders. Schwierig für die reifere Frau ist 3fortan in erster Linie der deutliche Altersunterschied – und die Tatsache, dass Caroline verheiratet ist. Bezüglich der Geschichte hat „Die schönen Tage“ nicht sonderlich viel zu bieten, erzählt eine Handlung, die man schon unzählige Male auf ähnliche Art gesehen hat und kaum noch zu begeistern weiß. Zumal die Story mit allerhand Klischee-Szenen und -Charakteren gefüllt ist. Positiv für den Film ist jedoch das Hauptdarsteller-Duo, das mit Fanny Ardant („8 Frauen“, „Auf Liebe und Tod“) und Laurent Lafitte („Ein MordsTeam“) bestens besetzt ist und der Regie-Arbeit von Marion Vernoux („Liebe in Zeiten der Arbeitslosigkeit“) hilft, kein wirklicher Versager zu sein, sondern genug Momente hat, um der Zielgruppe zu gefallen. Das Bonusmaterial auf den technisch ansonsten ordentlichen Discs ist mit einer entfernten Szenen, ein paar Hinter-den-Kulissen-Szenen und dem Trailer hingegen genau so spärlich ausgefallen wie der Faktor der Überraschung im Laufe der absehbaren Handlung.

Fazit

Ohne Überraschungen, dafür aber mit Klischees und einer tollen Hauptdarstellerin versehener Film, der seiner Zielgruppe genügen sollte, um zu unterhalten.

Sterne-3,0

Filmangaben

Titel: Die schönen Tage
Originaltitel: Les beaux jours
Genre: Komödie / Drama
Land, Jahr: Frankreich, 2013
Verleih: AL!VE Vertriebs- und Marketing AG / Wild Bunch Germany GmbH
Regie: Marion Vernoux
Drehbuch: Marion Vernoux, Fanny Chesnel
Buchvorlage: Fanny Chesnel („Une jeune fille aux cheveux blancs“)
Darsteller: Fanny Ardant, Laurent Lafitte, Patrick Chesnais, Jean-François Stévenin, Fanny Cottençon, Catherine Lachens
FSK-Freigabe: ohne Altersbeschränkung
Laufzeit: 91 Minuten (DVD), 95 Minuten (Blu-ray)
Leihstart: 9. April 2014
Kaufstart: 25. April 2014

Quellen

Internet Movie Database
Video.de – Leih-Blu-ray
Video.de – Kauf-Blu-ray
AL!VE Vertriebs- und Marketing AG
Wild Bunch Germany GmbH

Advertisements

Veröffentlicht am 28. April 2014 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: