Finsterworld (DVD und Blu-ray)

1 - DVD-CoverEine finstere Welt gibt es in „Finsterworld“ wahrlich zu sehen. In dieser tummeln sich zahlreiche verrückte Figuren, die über Sinn und Unsinn sinnieren und dabei kuriose Dinge tun. Abgefahren, aber immer authentisch – und gerade deshalb sehr sehenswert, auch dank Darstellern wie Corinna Harfouch, Ronald Zehrfeld, Carla Juri und Michael Maertens. „Finsterworld“ von Frauke Finsterwalder ist auf DVD und Blu-ray ab dem 9. April in den Videotheken sowie ab 11. April 2014 im Handel erhältlich.

 

„Finsterworld“ – Die Handlung des komödiantischen Dramas

2Es ist schon ein verrücktes Deutschland. Ein hässlich idyllisches. Ein lustig tragisches. Ein doof-cleveres. Und so gestrickt sind dann auch seine Einwohner. Da haben wir den Fußpfleger Claude (Michael Maertens), der ein ganz besonders emotionales Wesen hat. Oder auch den Polizisten Tom (Ronald Zehrfeld), der nichts lieber macht, als Plüschkostüme anzuziehen. Dann das Ehepaar Sandberg (Corinna Harfouch, Bernhard Schütz), das sich über alles und jeden aufregt und längst nicht mehr das Schöne erkennen kann. Liebe geben sie weder an die Mutter (Margit Carstensen) von Papa Sandberg weiter, noch an den Sohn Maximilian (Jakub Gierszal), der ein dementsprechend oberflächlicher und arroganter Sonderling geworden ist. Auf dem Kieker hat der ganz besonders die weniger stylisch gekleidete Natalie (Carla Juri), die aber auch nicht gerade auf den Mund gefallen ist. Und ganz nebenbei ärgert sich Dokumentarfilmerin Franziska (Sandra Hüller) über die Langeweile bei der Arbeit, während Lehrer Nickel (Christoph Bach) mit seinen Schülern ein KZ besucht.

Film-Kritik – „Finsterworld“ von Frauke Finsterwalder

3Sehr facettenreich ist Deutschland, sind die Deutschen und ist daher auch „Finsterworld“, der ein kurioses, verrücktes Bild zeichnet, das Satire und Realverfilmung zugleich ist, das zwischen Komödie und Drama wandelt, das hässliche Dinge aufzeigt, authentische Dialoge einer düsteren Realität präsentiert und dabei dennoch nicht verbittert oder in irgendeiner Weise mit negativen Gefühlen zurück lässt. Eine Kunst, die ihresgleichen sucht und von Regisseurin und Autorin Frauke Finsterwalder („Weil der Mensch ein Mensch ist“, „Die große Pyramide“) sowie Drehbuch-Kollege Christian Kracht (Bestseller „Faserland“, „Imperium“) höchst konsequent und mit viel Fingerspitzengefühl beherrscht wird. Kurios ist der Film dabei in jeder Szene und verbindet seine mit düsteren Geschichten und Ansichten ausgestatteten Figuren auf unterhaltsame und interessante Weise zu einer in der Tat „finsteren Welt“. Ruhig erzählt, in jeder einzelnen Episode stimmig inszeniert und mit guten Darstellern liefert Finsterwalder ein sehr beachtliches Spielfilm-Debüt ab. Toll sind dabei die Darsteller von Corinna Harfouch („“Drei Zimmer/Küche/Bad“) über Carla Juri („Feuchtgebiete“) und Ronald Zehrfeld („Barbara“) bis hin zu Michael Maertens („Bibi & Tina – Der Film“). Alle Charaktere haben ihre verschrobenen Eigenarten, ein gestörtes Verhältnis zu sich, anderen Menschen oder der Welt im Allgemeinen – aber jeder hat auch seinen eigenen Charme, seine Liebenswürdigkeit und seine Gründe, warum er denkt und handelt, wie er es tut. Hübsche Kritik findet sich an jeder Ecke und hilft dabei, den Film in seiner eigenwilligen Art zu einem sehr sehenswerten Film zu machen.

Fazit

Kurios-tragikomischer Episodenfilm mit spannenden Charakteren, Darstellern und Dialogen, der ein tristes, finsteres Bild zeichnet, dabei aber niemals zu düster wird oder den Zuschauer traurig zurück lässt.

Sterne-4,0

Filmangaben

Titel: Finsterworld
Originaltitel: Finsterworld
Genre: Komödie / Drama
Land, Jahr: Deutschland, 2013
Verleih: Alamode Film
Regie: Frauke Finsterwalder
Drehbuch: Frauke Finsterwalder, Christian Kracht
Darsteller: Corinna Harfouch, Carla Juri, Johannes Krisch, Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller, Michael Maertens
FSK-Freigabe: ab 12 Jahre
Laufzeit: 91 Minuten (DVD), 95 Minuten (Blu-ray)
Leihstart: 9. April 2014
Kaufstart: 11. April 2014

Quellen

Offizielle Film-Website
Internet Movie Database
Video.de – Leih-DVD
Video.de – Kauf-DVD
Alamode Film

Advertisements

Veröffentlicht am 7. April 2014 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: