The Return of the First Avenger (Captain America 2)

1 - FilmplakatMit „Captain America: The First Avenger“ wurde im Jahr 2011 ein netter Einführungsfilm für einen Comic-Charakter geschaffen, der hierzulande weniger bekannt ist als viele seiner Kollegen. Mit „The Return of the First Avenger 3D“ setzt man ganz gewaltig einen drauf und liefert ein spektakuläres Action-Highlight ab, das ziemlich von den Socken haut. Mit dabei: Chris Evans, Scarlett Johansson, Samuel L. Jackson und Robert Redford. „The Return of the First Avenger“ ist ab dem 27. März 2014 im Kino zu sehen – und da gehört das brachiale Werk auch hin!

„The Return of the First Avenger“ – Die Handlung des Captain-America-Sequels

2Er war ein dürrer Schwächling mit großem Herzen, doch ein geheimes Projekt machte aus dem Prügelknaben Steve Rogers (Chris Evans) einen Supersoldaten. Als Captain America sorgte er im Zweiten Weltkrieg für Recht und Ordnung, bis er nach einem verheerenden Einsatz über Jahrzehnte eingefroren wurde. Fast 70 Jahre später ist er nun beständiger Teil der Superhelden-Gruppierung Avengers innerhalb der Organisation S.H.I.E.L.D. unter Leitung von Direktor Nick Fury (Samuel L. Jackson). Leider sorgen gewisse Umstände für Irritationen bei Cap, der seine komplette Existenz und Aufgabe zu hinterfragen beginnt. Ein Angriff auf Fury löst anschließend eine Welle der Verwirrung, des Chaos, der Verschwörungen und des kompletten S.H.I.E.L.D.-Umbruchs. Mittendrin im Geschehen: Avengers-Fighterin Black Widow alias Natasha Romanoff (Scarlett Johansson), Agentin Maria Hill (Cobie Smulders), S.H.I.E.L.D.-Offizieller Alexander Pierce (Robert Redford) und Cap-Kumpan Sam Wilson (Anthony Mackie). Statt gegen Außenstehende muss sich Captain America nun gegen Widrigkeiten innerhalb seiner Organisation verteidigen. Und darüber hinaus tritt mit dem mysteriösen Winter Soldier auch noch ein finsterer Bösewicht mit ungeahnten Kräften auf den Plan.

Film-Kritik – Captain-America-Film „The Return of the First Avenger“

3Der Cap ist zurück – und wie! Der erste Teil um den sehr amerikanischen Superhelden aus dem Jahr 2011 hatte einige richtig schicke Szenen, war aber primär eine Einführung eines Charakters, den man gerade hierzulande nur sehr wenig kennt. Das wird sich durch den ersten Teil deutlich geändert haben. Caps Geschichte wurde erklärt und seine Figur in „Marvel´s The Avengers“ in den großen, weltweit ungemein erfolgreichen Trubel geworfen. Mit Teil 2 geht die Story um Cap nun weiter – und das auf eindrucksvolle Weise. Sein zweiter eigenständiger Film setzt in jeder Hinsicht gehörig einen auf den ersten Teil drauf und begeistert durch fette Action, tolle Spannung und eine Handlung, der man sich nicht entziehen kann. Höchst unterhaltsam, welche Verwicklungen zu Tage kommen und dass man intensivere Einblicke in das Leben von Nick Fury sowie in S.H.I.E.L.D. mit all seinen Strukturen und Aufgaben erhält. „Captain America: The Winter Soldier“, im Deutschen mit dem unfeinen Titel „The Return of the First Avenger“ versehen, beweist, dass Cap und sein Darsteller Chris Evans („Snowpiercer“) auch einen richtig dicken Blockbuster absolut alleine tragen können. Auch wenn die Hauptfigur hier nicht komplett alleine gelassen wird: An ihrer Seite sieht man „Black Widow“ Scarlett Johansson („Iron Man 2“), „Agent Maria Hill“ Cobie Smulders („How I Met Your Mother“) und „Nick Fury“ Samuel L. Jackson („RoboCop“), einige kleinere Rückkehrer sowie mit Robert Redford („All is Lost“) und Anthony Mackie („Runner Runner“) zwei Marvel-Neulinge in wichtigen Rollen. Es kracht und rummst an allen Ecken und Enden, ist aber nie überladen, sondern immer ein Stück gebremst von anderweitig spannenden Sequenzen und wichtigen, unterhaltsamen Handlungssträngen. Die gut zwei Stunden Laufzeit vergehen dabei wie im Flug und machen richtig Laune. Ein super Film für sich und ein toller Vorausblick auf „Marvel´s The Avengers 2: The Age of Ultron“, der am 30. April 2015 in die Kinos kommt. Dass man im Übrigen bis zum Ende des Abspanns warten sollte, um ein paar Bonbons serviert zu bekommen, das versteht sich von selbst, oder? Ist ja schließlich ein Marvel-Film…

Fazit

Eindrucksvolles Action-Feuerwerk mit viel Spannung, tollen Charakteren und einer mitreißenden Handlung. Deutlich besser als Teil 1 und auf jeden Fall bombastisches Popcorn-Kino!

Sterne-4,5

Filmangaben

Titel: The Return of the First Avenger
Originaltitel: Captain America: The Winter Soldier
Genre: Action / Science-Fiction
Land, Jahr: USA, 2014
Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Drehbuch: Christopher Markus, Stephen McFeely
Comic-Vorlage: Joe Simon, Jack Kirby
Darsteller: Chris Evans, Scarlett Johansson, Sebastian Stan, Anthony Mackie, Cobie Smulders, Hayley Atwell, Robert Redford, Samuel L. Jackson, Emily VanCamp, Frank Grillo
FSK-Freigabe:  noch nicht bekannt
Laufzeit: 128 Minuten
Kinostart: 27. März 2014

Quellen

Offizielle Facebook-Seite von Marvel
Internet Movie Database
Kino.de
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Advertisements

Veröffentlicht am 21. März 2014 in Kino und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: