Smiley – Das Grauen trägt ein Lächeln (DVD, Blu-ray)

1 - DVD-Cover 2Horrorfilme sind ja gerne mal Massenware, die kaum der Rede wert sind. In diese Schublade passt auch Smiley – Das Grauen trägt ein Lächeln, der auf ganzer Linie langweilt und dafür sorgt, dass der Zuschauer ganz bestimmt kein Lächeln trägt. Der zum Gähnen anspornende Quark ist auf DVD und Blu-ray ab dem 17. Februar 2014 in den Videotheken sowie ab 25. Februar 2014 im Handel zu finden.

„Smiley – Das Grauen trägt ein Lächeln“ – Die Handlung des Horrors

2Auf Laptops sollten Warnhinweise stehen! Der Grund ist klar: Chatten kann tödlich sein! Das muss eine Gruppe Vollpfosten erfahren, als sie die Kills eines Maskierten während Chat-Roulette-Gekasper für Späße halten. Alles doch sicherlich nur Fake, um besonders lustig zu sein! Doch lustig findet es bald keiner mehr, als einer nach dem anderen höchst unfreundlich um die Ecke gebracht wird. Zu den Opfern soll auch die Studentin Ashley (Caitlin Gerard) zählen, die als Einzige auf dem richtigen Trichter ist. Glauben möchte man ihr aber lieber nicht, sondern sie stattdessen für blöde halten. Ashley muss sich also alleine gegen die Hauptrolle in diesem Film wehren. Ähm, gegen den Killer natürlich.

Film-Kritik – „Smiley – Das Grauen trägt ein Lächeln“

3Den Film hat doch sicher jemand gemacht, der keine Ahnung hat, wie sich das junge Volk heutzutage so benimmt! Möchte man jedenfalls meinen, stellt dann aber schockiert fest, dass der Regisseur von „Smiley“ Jahr 1988 ist. Michael J. Gallagher, bisher primär durch die Scherz-Show „Totally Sketch“ (2009-2011) „auffällig“ geworden, hat einen absurden Blick auf die Jugend, obwohl er selbst noch dazu gehört. Oder ist die Jugend wirklich so absurd? Dann mag man sich durchaus auf die Seite des Killers Smiley schlagen, wenn er das doofe Volk reihenweise abmetzelt. Leider ist aber auch Smiley so charakterschwach gezeichnet wie seine Opfer, dass man auch ihm nicht so recht die Daumen drücken mag. Die Darsteller sind größtenteils Schablonen, in erster Linie Hauptdarstellerin Caitlin Gerard („The Awakening“, „The Social Network“). Viel Worte verlieren sollte man ansonsten nicht über den Film, der sich trotz seiner Laufzeit von knapp 100 Minuten so anfühlt, als sei er 120 Minuten zu lang. Ein „Smiley“ ist demzufolge bei Sichtung des Films wahrlich das Letzte, was einem in den Sinn kommt. Allerhand andere Emoticons fallen da schon eher ein – und zwar deutlich unfreundlichere. Ob es ein überraschendes Ende gibt, kann leider niemand sagen, denn keiner hat den Film bisher bis zum Ende durchgehalten, ohne zuvor in einen tausendjährigen Schlaf zu fallen. Ist jedenfalls anzunehmen.

Fazit

Langweiligster Murks von der Stange, um den auch Hardcore-Genre-Fans einen Bogen machen sollten.

Sterne-1,5

Filmangaben

Titel: Smiley – Das Grauen trägt ein Lächeln
Originaltitel: Smiley
Genre: Horror
Land, Jahr: USA, 2012
Verleih: Pecom AG (Ascot Elite Home Entertainment)
Regie: Michael J. Gallagher
Drehbuch: Ezra Cooperstein, Michael J. Gallagher, Glasgow Phillips
Darsteller: Caitlin Gerard, Melanie Papalia, Shane Dawson, Andrew James Allen, Liza Weil, Roger Bart, Keith David, Toby Turner, Michael Traynor, Jana Winternitz, Nikki Limo
FSK-Freigabe: ab 16 Jahre
Laufzeit: 95 Minuten (DVD), 99 Minuten (Blu-ray)
Leihstart: 17. Februar 2014
Kaufstart: 25. Februar 2014

Quellen

Internet Movie Database
Video.de – Leih-DVD
Video.de – Kauf-DVD
Ascot Elite Home Entertainment

Advertisements

Veröffentlicht am 15. Februar 2014 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Man graust sich vor diesem Film und kann nicht mal drüber lächeln. Gähn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: