Ernest & Célestine (DVD, Blu-ray)

DruckIn Cannes (SACD Prize, Director´s Fortnight, Special Mention) und beim französischen Pendant zu den Academy Awards (César als bester Animationsfilm) konnte „Ernest & Célestine“ (nach der Kinderbuch-Reihe „Mimi und Brumm“ von Gabrielle Vincent) bereits abräumen. Weitere große Ehren können folgen, denn der Film um die Freundschaft eines Bären mit einer Maus befindet sich auch im engeren Feld für die nächste Oscar-Verleihung. Als einer von 19 Filmen kann sich „Ernest & Célestine“ Hoffnungen auf eine Nominierung machen. Seit dem 3. Dezember 2013 kann man sich auf DVD und Blu-ray davon überzeugen, dass diese Nominierung sehr verdient wäre.

„Ernest & Célestine“ – Die Handlung des Animationsfilms

2Die Fronten sind schon seit Ewigkeiten geklärt: Die Bären leben ihr Leben „oben“, die Mäuse verstecken sich im Untergrund. Ein Zusammentreffen wird möglichst vermieden, weil schließlich jedes Mäusekind weiß, dass Bären nichts lieber machen, als Mäuse zu fressen. Schon die Lehrerin der kleinen Mäusekinder trichtert ihren Zöglingen jeden Tag auf´s Neue ein, wie gefährlich und schrecklich die riesigen Pelztiere doch sind. Jeder hat panische Angst vor den Tatzen und Krallen der Bären – bis auf Célestine: Die kann sich vorstellen, dass Bären und Mäuse ein Leben miteinander führen, ja sogar Freunde werden können. Als sich Célestine in diese Idee verrennt und dabei auch die Aufgabe versäumt, heimlich Bärenzähne zu stehlen, damit diese die wichtigen Hauer der Mäuse ersetzen können, reicht es den mächtigen Zahnärzten im Untergrund: Célestine wird zurück an die Oberfläche geschickt, wo sie sich verdient machen soll. Bei diesem Abenteuer trifft sie jedoch auf den Bären Ernest. Der hat vor lauter Hunger schon gewaltige Lust, Célestine zu verspeisen, lässt sich aber doch schnell eines Besseren belehren. Die beiden merken, dass sie zusammen nicht nur stärker sind und sich gegen Widerstände zur Wehr setzen können, sondern auch viel mehr Freude am Leben haben. Das wiederum kann außer den beiden keiner nachvollziehen.

Film-Kritik – Cannes- und César-Gewinner „Ernest & Célestine“

3Viel Liebe zum Detail lässt sich in vielen Animationsfilmen finden – die ist in „Ernest & Célestine“ genau so gegeben wie eine grundsätzliche, höchst putzige Art, die dem Werk inne wohnt. Schnell freundet man sich selbst an mit der Maus und dem Bären, drückt ihnen alle verfügbaren Daumen, dass sie ihre aufkeimende Freundschaft zueinander retten können. Erfrischend ist dabei auch, dass viele Szenen abseits des üblichen Einheitsbreis funktionieren und auf ungewohnte Weise zu unterhalten wissen. Die faszinierende, ungewöhnliche Art der Animation trägt darüber hinaus dazu bei, dass „Ernest & Célestine“ trotz eher simpler Geschichte nicht zu den Filmen zählt, die nach der Sichtung sofort wieder vergessen werden. Eher schafft es der 80-minütige Streifen, das Herz des Zuschauers zu erwärmen und sich auf positive Weise einzubrennen. Auch die deutsche Synchronisation des in Frankreich, Belgien und Luxemburg produzierten Films ist geglückt – sie ist genau so niedlich geworden wie das Visuelle. Kein Wunder, dass „Ernest & Célestine“ schon Preise gewinnen konnte und nun auch für eine mögliche Oscar-Nominierung gehandelt wird.

Fazit

Sehr putziger Film mit schöner Botschaft, faszinierender Animation und Unterhaltungswert fernab des Einheitsbreis.

Sterne-4,0

Filmangaben

Titel: Ernest & Célestine – Freundschaft hat keine Grenzen
Originaltitel: Ernest et Célestine
Genre: Trickfilm
Land, Jahr: Frankreich / Belgien / Luxemburg, 2012
Verleih: Ascot Elite Home Entertainment
Regie: Vincent Patar, Stéphane Aubier, Benjamin Renner
Drehbuch: Daniel Pennac
Buchvorlage: Gabrielle Vincent
FSK-Freigabe: ab 6 Jahre
Laufzeit: 77 Minuten (DVD), 80 Minuten (Blu-ray)
Kaufstart: 3. Dezember 2013

Quellen

Internet Movie Database
Video.de – DVD
Video.de – Blu-ray
Ascot Elite Home Entertainment

Advertisements

Veröffentlicht am 13. Dezember 2013 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: