Tanguy – Der Nesthocker (DVD)

Tanguy_DVDK_C.inddZwölf Jahre nach Erstveröffentlichung kommt „Tanguy – Der Nesthocker“ nun in neuer Aufmachung auf den Heimkino-Markt. Seit dem 22. November 2013 steht die französische Komödie des Jahres 2001 auf DVD in den Regalen. Brillieren kann hier Eric Berger als Nesthocker Tanguy sowie Sabine Azéma und André Dussollier als von ihm genervte Eltern, die alles dran setzen, den 28-jährigen Sohnemann aus der Bude zu kriegen.

„Tanguy – Der Nesthocker“ – Die Handlung der französischen Komödie

2Die meisten Menschen können es gar nicht erwarten, von zu Hause auszuziehen und endlich ihre eigene Bude zu haben. Nicht aber Tanguy Guetz (Eric Berger). Der ist inzwischen 28 Jahre alt, Dozent an der Uni und als Asien-Fan angeblich auf dem Sprung nach Peking. Doch seine Eltern Edith (Sabine Azéma) und Paul (André Dussollier) haben nicht das Gefühl, dass sie ihre Wohnung bald wieder für sich haben. Selbständig ist Tanguy nämlich gar nicht, dafür aber ziemlich neuklug und besserwisserisch. Mama besucht schon einen Therapeuten, während Papa optimistisch bleibt. Als Tanguy den Eltern jedoch offenbart, dass er wohl doch noch länger da bleibt, wissen sich Edith und Paul nicht anders zu helfen: Sie versuchen mit allen fiesen Mitteln, ihren Sprössling aus der Wohnung zu kriegen.

Film-Kritik – Die französische Komödie „Tanguy – Der Nesthocker“

3Was tun, wenn der besonders durch seine Intelligenz und seine überbordende Freundlichkeit, aber auch durch seine Besserwisserei nervende Sohnemann das Elternhaus nicht verlassen will? Einfach zurück nerven, bis der das Weite sucht! Der Franzose Étienne Chatiliez („Das Leben ist ein langer ruhiger Fluss“) zeigt das Szenario in „Tanguy – Der Nesthocker“ auf sehr putzige Art und Weise. Gut gecastet ist Hauptdarsteller Eric Berger („Mein liebster Alptraum“) als 28-jähriger, der sich aushalten lässt, ebenso fein besetzt sind André Dussollier („Mein liebster Alptraum“) und Sabine Azéma („Ihr werdet euch noch wundern“) als heftig gereiztes Elternpaar. Herrlich ist dabei, dass Mama und Papa sich anstrengen, um Tanguy aus der Wohnung zu schaffen, der aber jede Böswilligkeit erträgt und seine Eltern nach wie vor mit Freundlichkeit erschlägt. Ein paar Botschaften kann man dabei gut aufgreifen, beispielsweise darüber, was wirklich wichtig ist im Leben. Den Charakteren in Film dabei zuzusehen, wie sie nach und nach durchdrehen, ist schon höchst putzig und sehenswert. Und alle Boshaftigkeiten sind darüber hinaus auch immer mit einem Augenzwinkern versehen, sodass man sich bei der Belustigung nicht schlecht fühlen muss.

Fazit

Typische französische Komödie mit gut gecastetem und spielendem
Hauptdarsteller-Trio und allerhand freundlichen Bösartigkeiten.

Sterne-3,5

Filmangaben

Titel: Tanguy – Der Nesthocker
Originaltitel: Tanguy
Genre: Komödie
Land, Jahr: Frankreich, 2001
Verleih: Universum Film
Regie: Étienne Chatiliez
Drehbuch: Laurent Chouchan, Étienne Chatiliez
Darsteller: Sabine Azéma, André Dussollier, Eric Berger, Hélène Duc, Aurore Clément, Jean-Paul Rouve, André Wilms
FSK-Freigabe: ab 6 Jahre
Laufzeit: 105 Minuten
Kaufstart: 22. November 2013

Quellen

Internet Movie Database
Video.de
Universum Film

Advertisements

Veröffentlicht am 30. November 2013 in DVD & Blu-ray und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: