Die Big Bang Universität (Buch)

9783868833034Die TV-Serie hat eingeschlagen wie eine Bombe: Seit 2007 begeistert „The Big Bang Theory“ dank ihrer nerdigen Hauptfiguren (gut, eine rattenscharfe ist auch dabei…), der großartigen Dialoge und jeder Menge Situationskomik. Jetzt bekommen die Fans der Sitcom mit „Die Big Bang Universität“ den inoffiziellen Aufnahmetest von Sheldon Cooper persönlich. Das Buch ist seit dem 7. November 2013 im Handel erhältlich.

„The Big Bang Theory“ – Das ist die Serie zum Buch

Nerds, wie sie im Buche stehen, sind Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper (Jim Parsons) und Dr. Leonard Leakey Hofstadter (Johnny Galecki). Ihre soziale Inkompetenz, gewaltige Intelligenz und kaum kontrollierbares Geek-Verhalten wird auf eine harte Probe gestellt, als direkt gegenüber die rattenscharfe, typische Blondine Penny (Kaley Cuoco) einzieht. Da helfen auch die ebenfalls nerdigen und beeindruckend intelligenten Kumpel nicht, denn die junge Frau bringt gewaltigen Wirbel in die Männer-WG. Sieben staffeln der mit zahlreichen Preisen ausgestatteten Serie gab es inzwischen, weitere folgen.

„Die Big Bang Universität“ – Darum geht es im Buch

Wer klug ist, muss dies auch beweisen. Findet jedenfalls Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper, Hauptfigur in „The Big Bang Theory“. Daher hat er (bzw. Autor Andreas Hock, quasi als sein Ghostwriter) dieses Buch verfasst, das sich als Aufnahmetest für alle eignet, die Teil der kultig-nerdigen WG werden wollen. Beweisen muss man sich dabei in zehn Lektionen, verteilt auf über 200 Seiten. Natürlich bekommt man hier allerhand Informationen zur Serie an die Hand, grundsätzliches wie intensiviertes Wissen wird hübsch aufgearbeitet. Die Lektionen, die Cooper hierbei erteilt, sind enorm vielschichtig, von der Suche nach den richtigen, standesgemäßen Freunden über den vernünftig gewählten Speiseplan bis hin zu Interessen, die man ausüben sollte, um es im Leben wirklich zu etwas zu bringen (Comics und Paintball sind nur zwei davon) erfährt man alles, was man wissen muss, um sich die Eignung für die WG zu erwerben. Abgerundet wird dies natürlich durch eine adäquate Abschlussprüfung und den Teil „Cooperpedia“, in dem man noch mal über zahlreiche Dinge wie J.J. Abrams und Aquaman unterrichtet wird. Man kann halt nie genug nerdiges Wissen anhäufen, um ein erlauchtes Big-Bang-Universität-Mitglied zu werden!

Buch-Rezension – „Die Big Bang Universität“ zur Kult-Serie

Unglaublich klug und mit vielen Merkmalen des Asperger-Syndroms ausgestattet, daher in seiner eigenen Welt lebend und sich natürlich anderen Menschen grundsätzlich überlegen fühlend – das ist Dr. Dr. Sheldon Cooper, wie man ihn aus der Hit-Serie „The Big Bang Theory“ seit sechs Jahren kennt. Drei Emmys und einen Golden Globe erhielt Darsteller Jim Parsons für die Rolle bisher – Grund genug, dass Cooper nun auch sein eigenes Buch bekam, das in vielen Stellen genau so herablassend und überheblich ist, wie Cooper selbst es ist. Den richtigen Ton hierfür findet Autor Andreas Hock, der zuletzt mit „Like mich am Arsch“ (siehe Quellen) bewies, dass er klug und lustig perfekt kombinieren kann. Fans der Serie werden daher auf jeden Fall großen Gefallen finden an den über 200 Seiten Spaß, die „Die Big Bang Universität“ zu bieten hat. Viele Erinnerungen an vergangene Serien-Episoden werden geweckt, immer wieder die verschiedenen Charaktere angesprochen und in die diversen Kapitel/Lektionen verwoben. Grundwissen wird dabei vorausgesetzt, um den wirklichen Umfang erfassen zu können. Doch auch wer nur sporadisch in die Serie gezappt hat, kann sich über das Buch amüsieren, da viele der eingestreuten Informationen zur Serie genug erklärt sind, um niemanden völlig im Dunkeln zu lassen.

Fazit

Witzig, intelligent und herablassend – genau wie Dr. Dr. Sheldon Cooper höchst persönlich. Für Fans der Serie ein Muss!

Sterne-4,0

Bibliografische Angaben

Buch: Die Big Bang Universität – Der ultralustige, hyperintelligente und inoffizielle Aufnahmetest für die nerdigste WG aller Zeiten
Autor: Andreas Hock
Verlag: riva, München 2013
ISBN: 978-3-86883-303-4
Seitenzahl: 208
Buchart: Broschur
Erscheinen: 7. November 2013
Preis: 9,99 Euro

Quellen / Weiterführende Links

riva Verlag
Andreas Hock – Like mich am Arsch

Advertisements

Veröffentlicht am 25. November 2013 in Bücher und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: